Previous Page  6 / 15 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 6 / 15 Next Page
Page Background

6

Übersicht

TABELLE

Der verbindliche Rahmen für F-, E- und D-Jugend

Spielidee

Vorgesehene

Wettkampforganisation

Organisation

der Spielrunde

F-Jugend

Standard: 4 + 1 auf dem Querfeld

die in einzelnen Landesverbänden bewährte

Spielform „Aufsetzerhandball“ ist zulässig

Torhöhe 1,60 m

Ballgröße 0

Spielfest

keine Ergebnis-/Tabellendokumentation

Teilnahme wertschätzen (Urkunden,

Medaillen etc.)

E-Jugend

Standard: 6 + 1

binnendifferenzierende Sonderformen:

– 4 + 1 (Spielanfänger)

– 2 mal 3 gegen 3

Torhöhe 1,60 m

Ballgröße 0

vorgesehen: Kleinturniere (mit 3 Mann-

schaften)

Meisterschaften nur auf Kreisebene

D-Jugend

6 + 1

Torhöhe 2,00 m

Ballgröße 1

Einzelspiele

Turnierform weiterhin möglich

keine Landesmeisterschaft

Verhalten der Schiedsrichter bei Nicht-Einhal-

tung der verbindlich vorgegebenen Spielweise

Bei der F-Jugend steht das freie Spiel ohne Einschränkun-

gen und Vorgaben im Vordergrund.

Für die E- bzw. die D-Jugend enthalten diese Durchfüh-

rungsbestimmungen demgegenüber verbindliche Regelun-

gen, die den Mannschaften bestimmte Abwehrspielweisen

vorschreiben:

In der E-Jugend ist die Manndeckung die einzig zulässige

Abwehrspielweise. Dabei liegt es im Ermessen der Mann-

schaften, ob sie die Manndeckung auf dem ganzen Spielfeld

oder nur in der eigenen Hälfte praktizieren.

In der D-Jugend dürfen die Mannschaften die aus der E-Ju-

gend bekannten Formen der Manndeckung fortführen oder

eine 1:5-Abwehr (= offensiv-mannorientierte Raumdeckung)

anwenden.