Bei den Olympischen Spielen 1936 gewann Deutschland Gold. Im Zeitstrahl finden Sie weitere Meilensteine des Handball-Spiels. Bewegen Sie dazu nur den Mauszeiger auf den Zeitstrahl und scrollen Sie mit dem Mausrad oder klicken Sie auf den Zeitstrahl, halten den Mauszeiger gedrückt und schieben den Zeitstrahl in die entsprechende Richtung. Wenn Sie Näheres zu einem Ereignis sehen möchten, klicken Sie einfach darauf.

Hinweis

Der Zeitstrahl ist für mobile Endgeräte leider nicht darstellbar. Sollten Sie die Seite auf Ihrem PC betrachten, vergrößern Sie bitte Ihr Browserfenster.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Die Geschichte des Handballspiels

Das Handballspiel hat in seiner heutigen Form eine bewegte Vergangenheit. Sowohl im „Uraniaspiel“ der Griechen, wie es Homer in der Odysee beschreibt, als auch im „Harpaston“ der Römer sowie in dem vom Minnesänger Walther von der Vogelweide besungenen „Fangballspiel“ des Mittelalters sind Merkmale zu erkennen, die als Urformen des Handballs bezeichnet werden dürfen.

1920 war es der Berliner Sportlehrer Carl Schelenz, der Handball als Großfeldspiel in Deutschland und Zentraleuropa zu propagieren verstand. Andere Spielforscher vermerken auch Irland, Dänemark und die USA als Ursprungsländer. Schon 16 Jahre später bei den Olympischen Spielen in Berlin wurde der Feldhandball-Wettbewerb durchgeführt.

Im gleichen Maße, wie Feldhandball in der Folgezeit in der Gunst der Aktiven und des Publikums sank, stieg das Interesse am Hallenhandball. Heute wird das Spiel hauptsächlich in der Halle ausgetragen. Dieser Entwicklung trug auch das Internationale Olympische Komitee Rechnung: Hallenhandball wurde auf Betreiben des Ehrenpräsidenten des Deutschen Handball-Bundes Willi Daume 1972 in das olympische Programm aufgenommen.

Heute wird Handball weltweit auf allen fünf Kontinenten der Erde gespielt. Insgesamt 207 Verbände sind der Internationalen Handball Federation angeschlossen. 53 Mitgliedsländer der IHF sind in Afrika und 52 in Europa zu finden. Asien umfasst 43, Pan-Amerika 39 und Ozeanien 20 Nationen. Weltweit sind über 19 Millionen Handballspieler in 795 000 Mannschaften registriert.

Anzeige
goldgas
Hanniball