Foto: picture-alliance

03.11.2014 · Home, Fans, Nationalteams · Von: tok

WM-Tests: Heimspiele gegen Tschechien in Stuttgart und Mannheim

Nach der erfolgreichen ersten Doppelrunde der EURO-Qualifikation ist vor der Weltmeisterschaft 2015 in Katar: Für die unmittelbare Vorbereitung steht inzwischen das Programm der deutschen Handball-Nationalmannschaft – dieses endet nach einer Island-Reise mit zwei Tests gegen Tschechien, die am Freitag, 9. Januar, in der Stuttgarter Porsche-Arena und am Samstag, 10. Januar, in der Mannheimer SAP Arena stattfinden werden. Exakte Informationen zu den Anwurfzeiten folgen in Kürze. Der Vorverkauf für Stuttgart beginnt am Mittwoch, 5. November, 9 Uhr unter www.easyticket.de. Für Mannheim sind unter www.saparena.de und an allen bekannten VVK-Stellen ab sofort Tickets erhältlich.

„Je zwei Spiele gegen Island und Tschechien – das sind für uns sehr gute Gelegenheiten, um uns für die WM einzuspielen”, sagt Sigurdsson. „Ich freue mich zudem darauf, die Porsche-Arena in Stuttgart und die SAP Arena in Mannheim mit Heimspiel-Atmosphäre für unsere Nationalmannschaft zu erleben.”

Die Stuttgarter Porsche-Arena ist ein atmosphärischer Handball-Standort und war 2013 Schauplatz der WM-Generalprobe gegen Rumänien. „Wir werden mit Hilfe des Publikums wieder unser Bestes geben, um unserer Handball-Nationalmannschaft emotionalen Schwung zu geben”, verspricht Rolf Schneider von der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft. Im August fand in Stuttgart auch der Super-Cup der DKB Handball-Bundesliga mit dem Spiel des Deutschen Meisters THW Kiel gegen den DHB-Pokalsieger Füchse Berlin statt.

In Mannheim war das DHB-Team zuletzt Ende Mai zu Gast, als sich Oliver Roggisch mit einer Partie der Rhein-Neckar Löwen gegen die Nationalmannschaft als aktiver Spieler vor 13.200 Zuschauern verabschiedete und damit seinen Wandel vom Abwehrchef zum Teammanager vollzog. Daniel Hopp, Geschäftsführer der SAP Arena, freut sich auf den erneuten Besuch: „Abgesehen von der WM 2007 spielt die deutsche Handball-Nationalmannschaft am 10. Januar bereits zum neunten Mal in unserer Arena. Wir sehen dem letzten Vorbereitungsspiel für die WM mit Spannung entgegen.”

Bundestrainer Dagur Sigurdsson wird seine Spieler noch in diesem Jahr vom 28. bis zum 30. Dezember in Frankfurt am Main zu einem ersten Kurzlehrgang zusammenziehen. Am 2. Januar trifft sich die deutsche Mannschaft am Flughafen Frankfurt, fliegt nach Reykjavik und wird am 4. und 5. Januar zwei Spiele gegen Island bestreiten. Am Dreikönigstag reist der DHB-Tross wieder zurück und bezieht in Stuttgart Quartier.

Nach dem Doppeltest gegen Tschechien gibt Sigurdsson dem WM-Team noch zwei freie Tage. Der Start vom Flughafen Frankfurt nach Doha ist für den 13. Januar geplant. Das Turnier beginnt am Freitag, 16. Januar, mit dem Spiel gegen Polen. Weitere Vorrundengegner sind Russland (18. Januar), Dänemark (20. Januar), Argentinien (22. Januar) und Bahrain (24. Januar). Die ersten vier Mannschaften erreichen das Achtelfinale.

Anzeige
DHB-Adventskalender
Hanniball