Bernhard Bauer unmittelbar nach dem verlorenen Play-off in Magdeburg. - Foto: Sascha Klahn

23.11.2014 · Home, Nationalteams, Männer Nationalteam · Von: tok

DHB-Präsident Bauer: „Wir waren in Magdeburg am Boden zerstört”

Die ARD-Sportschau hat in ihrer Sendung am heutigen Sonntagabend über die Vergabe einer Wildcard für die Männer-Weltmeisterschaft 2015 in Katar (15. Januar bis 1. Februar) berichtet. Diese Wildcard war der deutschen Handball-Nationalmannschaft am 8. Juli bei der Sitzung des Weltverbandes IHF in Zagreb zugesprochen worden. Zum zeitlichen Ablauf stellt DHB-Präsident Bernhard Bauer fest: „Anders als in der Berichterstattung der ARD-Sportschau und aus den Äußerungen des polnischen Nationaltrainers Michael Biegler vernehmbar, haben wir nicht vor den WM-Play-offs gegen Polen von der Möglichkeit einer Wildcard erfahren. Wir waren ausschließlich damit beschäftigt, sportlich erfolgreich zu sein. Deshalb waren wir nach der Niederlage in Magdeburg auch am Boden zerstört, da wir diese als Ende aller WM-Hoffnungen empfunden hatten. Wenige Tage nach der zweiten Niederlage gegen Polen kamen jedoch erste Gerüchte auf, dass es eine Wildcard geben könnte.”

Zum weiteren zeitlichen Ablauf der Entscheidungsfindung des Weltverbandes verfasste dieser am 16. Juli eine umfangreiche Stellungnahme. Darin teilte die IHF unter anderen mit, dass Australien bereits im Frühjahr über die Situation des Kontinentalverbandes Ozeanien und daraus resultierende Konsequenzen für eine WM-Teilnahme informiert worden sei.

http://ihf.info/MediaCenter/News/NewsDetails/tabid/130/Default.aspx?ID=2033

Bekannt waren im Vorfeld der WM-Play-offs lediglich Meldungen, dass Deutschland im Falle eines Scheiterns gegen Polen und bei einer Nicht-Teilnahme an der WM eine Wildcard für eines der drei Olympia-Qualifikationsturniere im Frühjahr 2016 zugesprochen werden könnte. Beispielhaft wird hier auf eine bei zeit.de veröffentliche Meldung des Sport-Informations-Dienstes verwiesen:

http://www.zeit.de/news/2014-05/28/handball-medien-deutschland-darf-auf-olympia-wildcard-hoffen-28145005

Anzeige
DHB-Adventskalender
Hanniball