Susann Müller vor Beginn des Trainings am Dienstag in Varazdin. - Foto: DHB

10.12.2014 · Home, Nationalteams, Frauen Nationalteam · Von: tok

Susann Müller rückt für Xenia Smits ins DHB-Team für #GERCRO

Der Ringfinger der linken Hand hat eine gute Nacht hinter sich: Am heutigen Mittwochmorgen hat Susann Müller nun auch offiziell die deutsche Handball-Nationalmannschaft ergänzt, denn Bundestrainer Heine Jensen ließ einen Wechsel vornehmen: Die 26-jährige Linkshänderin nimmt den Platz von Xenia Smits (20/Blomberg) ein und kann damit am Abend im zweiten Vorrundenspiel der EHF EURO 2014 gegen Co-Gastgeber Kroatien zum Einsatz kommen. Die Partie in der Varazdin City Sports Hall beginnt um 20.15 Uhr und wird von Sport1 live übertragen.

Susann Müller war erst am Dienstagmittag in Sveti Martin, dem Quartier der deutschen Mannschaft, eingetroffen. Nach einem ersten Test stand auch das abendliche Training einem Einsatz nicht im Wege. Diese positive Einschätzung ist auch über Nacht unverändert geblieben.

Für den Mittwochvormittag hat Jensen noch ein leichtes Training angesetzt. Um 18 Uhr wird sich das DHB-Team dann auf den Weg von Sveti Martin nach Varazdin machen.

Mit dem Einsatz von Susann Müller hat Jensen eine von insgesamt drei Wechselmöglichkeiten ausgeschöpft. Zur Verfügung stehen lediglich Spielerinnen des erweiterten 28er-Kaders, der dem europäischen Verband EHF bereits Anfang November gemeldet werden musste.

Array
Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball