Kreisläufer Erik Schmidt und die deutsche Nationalmannschaft kommen wieder nach Stuttgart. - Foto: Sascha Klahn

03.11.2015 · Fans, Slider, Home · Von: tok

Tests für die EHF EURO 2016 gegen Tunesien und Island

Das Programm auf dem Weg zur EHF EURO 2016 steht: In der Vorbereitung auf das Turnier trifft die deutsche Handball-Nationalmannschaft auf Tunesien (Dienstag, 5. Januar, 19.30 Uhr, Porsche-Arena in Stuttgart) sowie zweimal auf Island (Samstag, 9. Januar, 15 Uhr, Rothenbach-Halle in Kassel und Sonntag, 10. Januar, 15 Uhr, TUI Arena in Hannover). Informationen zum Vorverkauf sind unter dhb.de/tickets zu finden.

„Diese Länderspiele sind wichtige Elemente in unserer Vorbereitung”, sagt Bundestrainer Dagur Sigurdsson. „Wir müssen bereits gegen Tunesien und Island zeigen, dass wir für die Europameisterschaft bereit sind. Für unsere Vorrunde mit Spanien, Schweden und Slowenien brauchen wir Top-Niveau.”

Das DHB-Team beginnt die Vorbereitung auf die EHF EURO 2016 noch in diesem Jahr mit einem ersten Lehrgang vom 28. bis zum 30. Dezember in Berlin. Die nächste Etappe folgt ab dem 2. Januar in Stuttgart. Sigurdsson & Co. wechseln nach dem Spiel das Quartier und richten sich ab dem 6. Januar in Hannover ein. Im Anschluss an die Island-Tests folgen zwei freie Tage. Das Team für die EHF EURO trifft sich am 12. Januar erneut in Berlin, fährt am 14. Januar nach Breslau und startet dort am 16. Januar gegen Spanien in die Europameisterschaft.

Anzeige
DHB-Adventskalender
Hanniball