Tatjana van den Broek kommt nach ihrer langen Verletzungspause immer besser in Form und erzielte mit 5 Toren die meisten Treffer für ihr Team. - Foto: Roland Beyer

11.01.2016 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel West · Von: pm verein

Lintfort gewinnt Nachholspiel souverän

Mit einem klaren 27:18-Erfolg im Nachholspiel gegen die HSG Gedern Nidda startet der TuS Lintfort in das Handballjahr 2016. Die Gastgeber waren vor allem in der Abwehr von Beginn an hellwach und gestatteten den Gästen aus Hessen nur wenige klare Torchancen.

Gestützt auf diese gute Abwehr fand der TuS schnell zur nötigen Ruhe und spielte seine Vorteile nicht herausragend aber routiniert aus. Zur Pause stand es 12:8 und in der zweiten Halbzeit wurde der Vorsprung spielentscheidend auf 20:11 ausgebaut. „Mein Team hat heute durchaus überlegt agiert und einen deutlichen Arbeitssieg gegen die kampfstarken Gäste herausgespielt“, zeigte sich TuS Trainerin Bettina Grenz-Klein erfreut über den Auftakt nach der Winterpause. „Das war aufgrund unserer personellen Situation mit der Verletzung von Leonie Lambertz, dem Ausfall von Vanessa Dings und dem HVN Lehrgang von Nachwuchstalent Naina Klein nicht unbedingt zu erwarten gewesen und ich bin froh, dass wir das Spiel gewonnen haben“ so die Trainerin in ihrer Analyse.

Auffälligste Spielerinnen beim TuS waren Eva Legermann und Katharine Hufschmied, die beide jeweils vier Tore erzielen konnten.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball