Foto: Hubert Kemper

27.12.2016 · Home, Nationalteams, Junioren Nationalteam · Von: tk

Junioren starten mit Lehrgang und Länderspielen gegen Kroatien in das Jahr 2017

Die Junioren-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes eröffnet bereits in der kommenden Woche ihr Länderspieljahr 2017. Die Mannschaft des Trainerduos Erik Wudtke und Claus-Dieter Petersen absolviert vom 2. bis zum 8. Januar einen Lehrgang in Mössingen. "Der Lehrgang steht, wie bereits unser letztes Zusammenkommen im Dezember in Warendorf, unter dem Motto Sichtung", sagt Wudtke.

Integriert in die Maßnahme sind zwei Länderspiele am 6. (in Ehningen) und 7. Januar (in Mössingen) gegen Kroatien. Wudtke: "Wir freuen uns auf den Test gegen die kroatische Auswahl. Sie waren bei der letzten Europameisterschaft im August auch im Halbfinale. Sie sind technisch stark und spielen eine gute 3-2-1-Deckung. Das erfordert von uns eine große taktische Disziplin." Zudem dienen die beiden Spiele dazu, "einige Spieler, die wir im Dezember erstmals eingeladen haben, unter Wettkampfbedingungen zu testen." Vor allem die Dinge, die während des Trainings erarbeitet werden, sollen im Spiel präzise umgesetzt werden.

Die DHB-Talente der Jahrgänge 1996/97 dürfen sich bei beiden Vergleichen mit Kroatien über eine große Unterstützung freuen. Die Partie am 6. Januar in der Schalkwiesen Sporthalle in Ehningen ist ausverkauft, für das Spiel in Steinlachhalle in Mössingen einen Tag später sind auch bereits viele Karten weg (Ticketinfos unter www.him-spvgg.de ). "Das große Zuschauerinteresse freut uns sehr und ist zugleich auch eine Anerkennung für unsere Leistungen in diesem Jahr. Unsere Mannschaft wird hoch motiviert sein", sagt Wudtke. "Der Rahmen stimmt, jetzt liegt es an uns, an beiden Tagen auch auf der Platte für gelungene Abende zu sorgen."   

Insgesamt 18 Spieler umfasst der Kader, den Wudtke und Petersen für die erste Maßnahme im neuen Jahr berufen haben. Höhepunkt des Länderspieljahres ist die Weltmeisterschaft in Algerien (17. bis 30. Juli), für die sich die DHB-Auswahl durch die Silbermedaille bei der Europameisterschaft in Dänemark direkt qualifiziert hatte. 

 

Der aktuelle Kader der Junioren-Nationalmannschaft: 

Joel Birlehm (GWD Minden), Sascha Pfattheicher (SG Leutershausen), Jan Reusch (TV Neuhausen), Tim Nothdurft (HBW Balingen-Weilstetten), Kevin Struck (Füchse Berlin), Lukas Mertens (Wilhelmshavener HV), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Robin Egelhof (TV Hochdorf), Stefan Salger (SG Leutershausen), Johannes Golla (MT Melsungen), Valentin Spohn (SG Leutershausen), Patrick Gempp (TV Großwallstadt), Thies Bergemann (TSV Altenholz), Sven Weßeling (TV Emsdetten), Tilmann Pröhl (TV Emsdetten), Linus Mathes (TSB Heilbronn-Horkheim), Ian Hüter (TSV Bayer Dormagen/nur zum Lehrgang), Lukas Fischer (SG H2Ku/nur zum Lehrgang), Lars Weissgerber (HG Saarloius)
Reserve: Björn Zintel (ASV Hamm), Michael Schulz (HG Saarloius), Moritz Schade (Dessauer-Roßlauer HV), Noah Beyer (TUSEM Essen), Alexander Falk (TSG Friesenheim), Pascal Noll (TSV Bayer Dormagen), Jonas Müller (HSG Nieder-Roden), Andre Meuser (HC Empor Rostock) 

 

Aktualisiert am 6. Januar 2017  

Anzeige
goldgas
Hanniball