Steffen Brinkhues wird nächstes Jahr für den TVK spielen. Foto: Verein

08.01.2017 · 3. Liga, Männer 3. Liga, Staffel West · Von: pm verein

TV Korschenbroich verpflichtet Steffen Brinkhues

Nach Peer Pütz kann der TV Korschenbroich einen weiteren neuen Spieler präsentieren: Steffen Brinkhues vom ART Düsseldorf verstärkt den Handball-Drittligisten ab sofort. Der 19-jährige Wunschspieler von Ronny Rogawska soll die durch die Verletzung von Markus Neukirchen entstandene Lücke ausfülle.

„Wir freuen uns, dass es uns nun gelungen ist, unseren Wunschspieler Steffen Brinkhues, den wir bereits im Sommer zu uns holen wollten, ab sofort zu verpflichten“, sagte Kai Faltin, Manager und Sportlicher Leiter des TV Korschenbroich, am Neujahrstag. „Gerade nach dem Ausfall von Markus Neukirchen und durch die aktuelle Situation beim ART Düsseldorf haben wir uns noch einmal intensiv um die Dienste von Steffen bemüht.“

Steffen Brinkhues wurde am 10. Dezember 1997 in Mettmann geboren, hat bei Mettmann Sport mit dem Handballsport begonnen und wechselte in der Spielzeit 2013/2014 zum ART Düsseldorf. Dort spielte er unter anderem auch in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) für die Schwarz-Gelben. Brinkhues, der 1,95 Meter groß ist und 95 Kilogramm wiegt, freut sich auf seinen Wechsel zum TV Korschenbroich: „Ich hoffe, dass ich mich nun wieder voll und ganz aufs Handballspielen konzentrieren kann. Zudem freue ich mich darauf, dass ich nun in der 3. Liga spielen kann. Unter Coach Ronny Rogawska erhoffe ich mir einen guten Einstieg beim TV Korschenbroich.“ Steffen Brinkhues wird beim TV Korschenbroich wie zuletzt auch beim ART Düsseldorf mit der Trikotnummer 17 auflaufen.

Ronny Rogawska wollte den Youngster bereits vor der Saison verpflichten. „Ich freue mich enorm, dass es nun doch noch geklappt. Steffen ist ein sehr interessanter Spieler, der sehr talentiert ist. Er kann im Innenblock decken und zudem erhoffe ich mir von ihm, dass wir so mehr Druck aus dem Rückraum entwickeln können.“

Anzeige
Kempa Tag des Handballs
Hanniball