Foto: Freiwurf Hamburg

13.02.2017 · Slider, Home, Engagement · Von: pm

Der FDDH aktiv für inklusiven Handball: Crowdfunding-Projekt startet am 14. Februar

Der Freundeskreis des Deutschen Handballs (FDDH) engagiert sich neben dem Förderschwerpunkt Mädchen- und Frauenhandball in diesem Jahr auch beim „Tag des Handballs“ am 19. März 2017 in Hamburg.

Dabei rücken die vielfältigen Aktivitäten der Vereine und Verbände für den Behindertenhandball in den Blickpunkt. Dieser wird beim „Tag des Handballs“ die Aufmerksamkeit aller Sportbegeisterten erhalten und sich präsentieren. Damit hofft der FDDH, dass sich noch mehr Menschen mit und ohne Behinderung zusammen finden, um sich vom inklusiven Handball begeistern zu lassen.

Ausgehend von einer Anregung des Ehrenvorsitzenden Henning Opitz wurde die Idee geboren, die für die Unterstützung erforderlichen Geldmittel über eine Schwarmfinanzierung (englisch: Crowdfunding) zu sammeln. Somit erhalten viele Interessierte die Möglichkeit mit einem Betrag ihrer Wahl zum Gelingen dieses Projektes beizutragen. Die Besonderheit ist allerdings das alles-oder-nichts-Prinzip. Wird das gesteckte Ziel nicht erreicht, dann erhalten alle Einzahler ihr Geld zurück und das Projekt kann so nicht umgesetzt werden. Der FDDH zählt nicht nur auf die Beteiligung unserer Mitglieder, sondern auch auf die der gesamten Handballfamilie. 

Was will der FDDH finanzieren?

Im Zuge des „Tag des Handballs“ wird es ein Trainerseminar geben, sowie ein Showspiel in der Barclaycard Arena. Die Demonstrationsteams der Trainerfortbildung und die Teams des Showspiels sollen einheitliche und für das Ereignis angemessene Sportkleidung tragen. Der FDDH will dabei für die Shirts sorgen, die auch nach der Veranstaltung weiter für inklusiven Handball genutzt werden.

Am 14. Februar 2017 startet das Crowdfunding-Projekt im Internet unter www.fairplaid.org/#!shirts-handballinklusiv. Bis zum 23. Februar besteht die Möglichkeit einen Beitrag zum Erfolg des Projektes zu leisten. Hierfür stehen verschiedene Bezahlmethoden zur Verfügung und das Geld fließt zunächst auf ein Treuhandkonto. Erst nach erfolgreichem Erreichen des Fundingzieles erfolgt die Überweisung auf das Konto des FDDH. Bei diesem Projekt arbeitet der FDDH eng mit der fairplaid GmbH als Betreiber der Plattform zusammen. Häufig gestellte Fragen werden im Hilfecenter von fairplaid unter http://support.fairplaid.org/ beantwortet.

Anzeige
Kempa Tag des Handballs
Hanniball