18.03.2017 · 3. Liga, Männer 3. Liga, Staffel West · Von: pm verein

Lemgo Youngsters empfangen GWD Minden II zum Derby

Den Auftakt zu einer Serie von vier Heimspielen hintereinander machen die Lemgo Youngsters gegen GWD Minden II. Das Derby wird am Samstag um 19 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule angepfiffen. Im Hinspiel setzen sich die Ostwestfalen mit 33:27 durch, das wollen die Lemgo Youngsters wieder gut machen und am Samstag den Spieß umdrehen.

GWD Minden reist mit der Empfehlung von zuletzt vier Spielen ohne Niederlage nach Lemgo. Die letzten drei Spiele konnte das Team von Markus Ernst gewinnen und hat sich auf dem zehnten Tabellenplatz in der Liga festgebissen. Nach der knappen Niederlage gegen Neuss mit nur einem Treffer gab es gegen Gummersbach ein 27:27. Danach folgten Siege gegen Longerich und Leichlingen und auch gegen die HSG Krefeld war GWD II erfolgreich.

Am letzten Wochenende schlug Minden im Heimspiel die Niederrheiner mit 32:24 und entledigte sich damit wohl endgültig aller Abstiegssorgen. Denn für den Derby-Konkurrenten begann die Saison nicht nach den Vorstellungen der Spieler, des Trainers, des Umfelds und der Fans. Denn Minden ging mit sieben Pleiten und 0:14 Punkten die neue Saison, arbeitete sich aber kontinuierlich nach oben und aus dem Keller heraus. Der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt nun acht Punkte.

„GWD Minden ist wie wir eine Ausbildungsmannschaft“, vergleicht Youngsters-Trainer Christian Plesser gerne die beiden Nachwuchssysteme. Auch im Kader von Minden stehen viele Nachwuchstalente, von denen sicherlich ab und an ein Spieler den Sprung in die Bundesligamannschaft schafft. „Kunisch, Jungmann und Knickmeier, Minden hat eine gute Rückraumachse“, so Plesser, der aber auch weiß, dass GWD II auf allen Positionen sehr gut besetzt ist.

Die Lemgo Youngsters wollen – beginnend mit dem Spiel gegen GWD Minden II – die Heimspielserie erfolgreich gestalten, wohlwissend, dass die Spiele gegen Minden II, Neuss, Hagen und Dormagen alles andere als Spaziergänge werden. Für alle Spiele freut sich das Team über viel Unterstützung von den Rängen.

Zum Liveticker

Anzeige
goldgas
Hanniball