Julian Mumme ist der Cousin von Nationalspieler Julius Kühn. - Foto: Verein

19.03.2017 · 3. Liga, Männer 3. Liga, Staffel West · Von: pm verein

Julian Mumme übernimmt in der kommenden Saison Regie beim TV Korschenbroich

Der Kader des TV Korschenbroich für die Spielzeit 2017/2018 nimmt weiter Formen an: Kai Faltin, Manager und Sportlicher Leiter des TVK, gab am Freitagmorgen die Verpflichtung von Spielmacher Julian Mumme bekannt. Der 19-Jährige soll in der kommenden Spielzeit die Regie des Handball-Drittligisten übernehmen. Mumme kommt vom TSV Bayer Dormagen, spielt aktuell aber beim Nordrheinligisten TV Aldekerk.

2013 wechselte der heute 1,85 Meter große und 90 Kilogramm schwere Julian Mumme von seinem Heimatverein TV Aldekerk zum TSV Bayer Dormagen. „Ich bin in meinem zweiten B-Jugend-Jahr nach Dormagen gewechselt“, berichtet der am 09. August 1997 geborene Spielmacher, der in seiner Freizeit begeistert US-Sport verfolgt. „Ich habe zwei Jahre lang in der Jugend-Bundesliga Handball mit Dormagen gespielt und absolviere derzeit mein erstes Seniorenjahr.“ Um weitere Spielpraxis zu bekommen, wurde er in dieser Saison an seinen Heimatverein ausgeliehen.

Vorbild von Julian Mumme ist kein geringerer als Nationalspieler Julius Kühn. „Julius ist mein Cousin und ich habe seinen Werdegang natürlich hautnah miterlebt. Das Gesamtpaket gefällt mir an ihm und wünschte mir natürlich auch, dass ich einen ähnlichen Weg wie Julius gehen könnte“, sagt Julian Mumme. In der kommenden Saison wird er unter Ronny Rogawska beim TV Korschenbroich arbeiten. Auch sein Cousin Julius Kühn wurde in seiner Zeit in Düsseldorf unter anderem von Ronny Rogawska trainiert.

„Ich möchte natürlich den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen. Die Gespräche mit dem TV Korschenbroich waren sehr gut. Das Konzept, was mir Kai Faltin und Ronny Rogawska vorgestellt haben, hat mich überzeugt. Ich freue mich darauf, dass ich Teil dieser neuen Mannschaft sein darf und das der Verein auf junge, hungrige Spieler setzt“, sagt Julian Mumme.

Auch Ronny Rogawska freut sich darauf wieder einmal mit einem Spieler arbeiten zu können, der die hervorragende Ausbildung beim TV Aldekerk genossen hat. „Aus Aldekerk habe ich aus früheren Zeiten bereits mit Florian von Gruchalla und Julius Kühn, die beide heute beim VfL Gummersbach in der Handball-Bundesliga spielen, gearbeitet. Wie auch dieses Duo hat Julian Mumme eine tolle Ausbildung genossen und sich schon in Dormagen weiterentwickelt. Er ist ein interessanter und sehr talentierter Spieler, von dem ich mir viel verspreche. Ich bin sehr glücklich darüber, dass er sich für einen Wechsel zum TV Korschenbroich entschieden hat und wir ihn für unser Konzept begeistern konnten“, sagt Ronny Rogawska.

Ursprünglich hatte Julian Mumme noch einen laufenden Vertrag beim TSV Bayer Dormagen, bei dem er in der vergangenen Saison in der 2. Handball-Bundesliga zum Einsatz kam. „Dank unserer Kooperation mit Dormagen haben Julian Mumme die Verantwortlichen einen Wechsel zum TVK ans Herz gelegt und den Weg für den Wechsel zu uns freigemacht“, freut sich Kai Faltin, Sportlicher Leiter und Manager des TV Korschenbroich. „Julian kann das Spiel sehr gut lesen, ist ein dynamischer Akteur mit Zug zum Tor, vergleich mit Justin Müller. Er verfügt über einen guten Wurf und war unser Wunschspieler für diese Position.“

Anzeige
goldgas
Hanniball