Die HSG Hanau hat gegen den TV Großwallstadt gleich einmal eine ordentliche Aufgabe vor der Brust. - Foto: Verein

30.06.2017 · 3. Liga, Männer 3. Liga, Staffel Ost · Von: pm verein

HSG Hanau erwischt zum Saisonauftakt ganz dicken Brocken

Nachdem vor wenigen Tagen die 16 Mannschaften der 3. Handball-Liga Ost bekanntgegeben wurden, folgte nun der Rahmenterminkalender für die Saison 2017/18. Dabei muss die HSG Hanau am ersten Spieltag bei der SG Leutershausen antreten. Wann die Spiele genau terminiert werden, darüber können sich die Mannschaften in den nächsten Wochen noch austauchen.

Am 1. Spieltag (25./26. August) muss das Team von Trainer Patrick Beer gleich beim Zweitliga-Absteiger Leutershausen ran. „Damit haben wir einen der dicksten Brocken gleich zum Auftakt“, sagte Reiner Kegelmann. „Doch dann wissen wir auch gleich, wo wir stehen.“

Überhaupt blickt der Sportliche Leiter der Hanauer gelassen auf den Spielplan. „Ändern können wir sowieso nichts.“ Auch wenn viele neue Mannschaften dabei sind, fühle sich der Spielplan vom Schweregrat in etwa so an wie in der Vorsaison, so Kegelmann.

Zum Heimspielauftakt empfängt die HSG Hanau am zweiten Spieltag (2./3. September) den Oberliga-Aufsteiger aus Thüringen HSV Bad Blankenburg in der Main-Kinzig-Halle.

Ein heißer Herbst erwartet die Grimmstädter von Mitte September bis Mitte Oktober. Dann stehen gleich vier Derbys auf dem Programm. „Es ist etwas schade, dass diese tollen Spiele so dicht aufeinander folgen“, sagt Kegelmann, „aber auf der anderen Seite kommen unsere Fans so in den Genuss eines außergewöhnlichen Derbymonats“.

Den Auftakt macht das Heimspiel am vierten Spieltag (16./17. September) gegen den TV Gelnhausen. Eine Woche später (23./24.9) folgt gleich das nächste Heim-Derby gegen die MSG Groß-Bieberau.

Nach einem Gastspiel bei Eintracht Baunatal gibt am siebten Spieltag (7./8. Oktober) die HSG Nieder-Roden ihre Visitenkarte in der MaKi ab. Am achten Spieltag (14./15.10) kommt es dann zum Duell gegen den Aufsteiger SG Bruchköbel. Wobei das Beer-Team zunächst in Bruchköbel ran muss.

Ebenfalls ein Derby ist das letzte Saisonspiel der HSG. Am 30. Spieltag (Samstag, den 5. Mai 2018) empfangen die Hanauer den TV Großwallstadt.

Anzeige
goldgas
Hanniball