03.10.2017 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel Süd · Von: pm verein

Kommt der Erfolg im zweiten Heimspiel zurück?

Die Frauen 1 des SV Allensbach treffen am kommenden Dienstag zu ungewohnter Zeit auf die Bundesligareserve des TuS Metzingen. Durch die spielfreien Wochenenden aufgrund der Frauen-Weltmeisterschaft im Dezember, hat sich dieser Termin am Feiertag unter der Woche ergeben. Bundesligareserve, da war doch was? Genau. Am letzten Spieltag mussten sich die Hühner bei eben der aus Bietigheim deutlich mit 19:26 geschlagen geben. Teamchef Oliver Lebherz kritisiert dabei vor allem die Offensivleistung seiner Mannschaft. „Es war eine katastrophale Chancenauswertung. Die Fehlwürfe reichen für zwei Spiele.“

Der SVA muss nun in die Erfolgsspur zurückfinden. Das wird gegen die „TuSsies“ nicht gerade einfach. Die Mannschaft der erfahrenen Trainerin Edina Rott konnte das erste Spiel im Duell der Aufsteiger gegen Herzogenaurach erfolgreich gestalten (32:24). In der zweiten Partie gelang ein 32:32 unentschieden gegen die starke Mannschaft der HSG Freiburg. Auch hier standen die Schwäbinnen bis kurz vor Schluss vor einem Sieg. Bei allem Fokus auf die Offensive dürfen die Allensbacherinnen auf keinen Fall die Abwehrarbeit vergessen gegen die wurfstarken Spielerinnen aus Metzingen. Doch nach zwei Niederlagen in Folge werden die Hühner mit einer ordentlichen Portion Wut im Bauch aufs Feld gehen und dem unbedingten Willen das Spiel zu gewinnen.

Zum Liveticker

Anzeige
goldgas
Hanniball