08.10.2017 · 3. Liga, Männer 3. Liga, Staffel Ost · Von: pm verein

Auswärtsfahrt zum Northeimer HC

Für die SG Leutershausen steht nach dem Hirschberger-Derby die nächste Auswärtsfahrt an. Die Mannschaft von Cheftrainer Marc Nagel muss am kommenden Sonntag beim Northeimer HC antreten. Anwurf ist in der Sporthalle am Schuhwall um 17 Uhr.

Nagel vor der Partie: „Natürlich kenne ich die Mannschaft kaum, habe mir aber schon ein paar Szenen angesehen. Wir treffen auf einen euphorischen Aufsteiger.“ Die Northeimer haben nun zwei schwere Auswärtsspiele hinter sich: Erst verlor man 31:32 in Großsachsen, dann 22:23 beim HSC 2000 Coburg II.

Nagel: „Das waren beides knappe Spiele, die unglücklich verloren wurden. Northeim überzeugt vorallem über die mannschaftliche Geschlossenheit — das wird eine sehr anspruchsvolle Aufgabe.“ Northeim steht aktuell mit 6:6-Punkten im Tabellenmittelfeld. Unter anderem konnte der Aufsteiger schon bei der HSG Rodgau Nieder-Roden überraschend zwei Zähler entführen — dort gewann man 35:31.

Die Roten Teufel stehen nach dem Derbysieg weiterhin an der Tabellenspitze der Oststaffel. Mit 10:2-Punkten hat man einen guten Start hingelegt, lediglich gegen den HSC 2000 Coburg II musste man sich geschlagen geben. Auswärts ist man dafür noch ohne Punktverlust. Erfreulich: Im Lager der SGL sind alle Spieler einsatzbereit, auch Mittelmann Philipp Bauer, der noch während der Partie gegen Großsachsen aufgrund einer Platzwunde genäht werden musste.

Zum Liveticker

Anzeige
goldgas
Hanniball