10.10.2017 · 3. Liga, Männer 3. Liga, Staffel Süd · Von: pm verein

VfL Pfullingen feiert Heimsieg

Endlich ist der Knoten geplatzt – die Echazkrokodile vom Vfl Pfullingen fuhren am Samstagabend gegen „Ligadino“ SG Köndringen/Teningen, diese spielen seit gut drei Jahrzehnten in der 3. Liga bzw. der Regionalliga, mit 26:23 (15:10) den ersten doppelten Punktgewinn der Saison ein. VfL-Trainer Till Fernow meinte zwar nach dem Spiel, dass es „das schlimmste“ bisher gewesen sei – zwei Punkte auf der Ha-benseite lassen da aber sicher erst einmal etwas darüber hinwegsehen, zumindest bis zur Nachbesprechung im Montagstraining.

In die Partie ging es wie zuletzt vom VfL gewohnt sehr flott, schnell lag man klar in Führung, sodass Gästecoach Ole Andersen sein Team bereits nach knapp fünfein-halb Minuten beim Stande von 4:2 zusammenrief. Trotz dieser frühen Unterbre-chung ließen sich die Echazkrokodile nicht aus dem Konzept bringen, spielten die zuletzt sehr starke Gästeabwehr gekonnt aus und legten bis zur 15. Minute auf 9:2 vor. Und das, obwohl Rechtsaußen Christian Jabot sich beim Aufwärmen verletzte. Er wurde von Axel Goller, der durchspielte, sehr gut vertreten. In der Folge kamen die Gäste besser in die Partie, konnten bis zum 12:8 (23.) aufschließen. Dennoch gingen die Hausherren mit einer 15:10-Führung in die Pause.

In der zweiten Hälfte wiederum nahmen nun die Gäste aus Südbaden das Heft des Handelns in die Hand, kamen bis zur 37. Minute auf 16:15 heran. Fortan entwickel-te sich eine enge Partie, die beim Stand von 20:20 (46.) wieder ausgeglichen war. Die Hausherren verstanden es nun, immer vorzulegen, letztmalig konnten die Gäste in der 51. Minute zum 22:22 ausgleichen, ehe der ersatzgeschwächte VfL wieder auf vier Tore davonzog und nur noch in letzter Sekunde einen Gästetreffer zuließ.

In der kommenden Woche gastiert der VfL bei der HG Oftersheim/Schwetzingen.

VfL Pfullingen: Magnus Becker 1, Daniel Schlipphak – Daniel Schliedermann 6, David Wittlinger 1, Lukas Mayer, Marc Breckel 2, Robin Keupp 3, Micha Thiemann 7/5, Lennard Müller 1, Axel Goller 4, Maximilian Hertwig 1, Nico Hiller

Anzeige
goldgas
Hanniball