Der Pokal, um den 16 Mannschaften kämpfen. - Foto: Sascha Klahn

01.02.2018 · Home, Landesverbände, 3. Liga · Von: tk

Achtelfinalpaarungen im DHB-Amateurpokal stehen fest

Noch drei Schritte bis zum großen Ziel Hamburg: Seit dem vergangenen Wochenende stehen die Achtelfinalpaarungen der vierten Auflage des DHB-Amateurpokals fest. In der Qualifikationsrunde setzte sich die SG Rotation PB (Handball-Verband Berlin) gegen den Ribnitzer HV (Handball-Verband Mecklenburg-Vorpommern) mit 27:25 durch und löste damit als letztes Team das Ticket für die Runde der letzten 16 Mannschaften.

Für die Achtelfinals (und später auch Viertelfinals) wurden die teilnehmenden Mannschaften anhand der geographischen Lage in vier Gruppen unterteilt, aus denen sich jetzt die Spielpaarungen ergeben. Unter den Achtelfinalisten ist auch noch der Titelträger aus dem vergangenen Jahr, die TuS Spenge.

Die Spiele finden am Samstag, 10. Februar, und Sonntag, 11. Februar, statt.

Die Achtelfinals im Überblick:

Spiel 1/Samstag, 10. Februar, 18 Uhr:
TSV Friedberg (Bayerischer Handball-Verband) – TuS Ringsheim (Südbadischer Handball-Verband)

Spiel 2/Samstag, 10. Februar, 15.30 Uhr:
HV RW Laupheim (Handball-Verband Württemberg) – TSG Dossenheim (Badischer Handball-Verband)

Spiel 3/Samstag, 10. Februar, 20 Uhr:
SSV Nümbrecht Handball (Handball-Verband Mittelrhein) – SG Ratingen 2011 (Handball-Verband Niederrhein)

Spiel 4/Samstag, 10. Februar, 19.15 Uhr:
TuS Spenge (Handball-Verband Westfalen) – TV 05 Mülheim (Handball-Verband Rheinland)

Spiel 5/Sonntag, 11. Februar, 16 Uhr:
SG Rotation P.B. (Handball-Verband Berlin) – HSG Ostsee (Handballverband Schleswig-Holstein)

Spiel 6/Samstag, 10. Februar, 19.30 Uhr:
VfL Fredenbeck II (Bremer Handballverband/Handball-Verband Niedersachsen) – HSG Pinnau (Hamburger Handball-Verband)

Spiel 7/Samstag, 10. Februar, 17.30 Uhr:
HSG Kleenheim (Hessischer Handball-Verband) – SG Suhl/Goldlauter (Thüringer Handball-Verband)

Spiel 8/Sonntag, 11. Februar, 17 Uhr:
1. VfL Potsdam II (Handball-Verband Brandenburg) – HC Elbflorenz 2006 II (Handball-Verband Sachsen)

Die weiteren Termine bis zum Finale:

Viertelfinale (3./4. März – Vergabe des Heimrechts noch ausstehend)

Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2

Sieger Spiel 3 – Sieger Spiel 4

Sieger Spiel 5 – Sieger Spiel 6

Sieger Spiel 7 – Sieger Spiel 8  

Halbfinale (30. März – 2. April)

Finale in der Hamburger Barclaycard Arena (6. Mai)

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball