Dinah Eckerle heute mit dem Thüringer HC beim deutschen Duell in der Champions League erfolgreich. - Foto: Sascha Klahn.

25.02.2018 · Home, Nationalteams · Von: sid

Thüringer HC wahrt Champions-League-Viertelfinalchance

Der Thüringer HC hat in der Handball-Champions-League der Frauen durch einen klaren Erfolg im deutschen Hauptrundenduell bei der SG BBM Bietigheim seine Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale gewahrt. Der Bundesliga-Spitzenreiter gewann das Prestigeduell mit dem deutschen Meister 34:21 (17:13) und liegt damit in der Gruppe 2 nur noch zwei Punkte hinter dem Tabellenvierten Buducnost Podgorica. 

Die vier besten Teams der Sechser-Gruppe erreichen die Runde der besten Acht. Bietigheim ist zwei Spieltage vor Ende der Hauptrunde zwei Zähler hinter dem THC Tabellenletzter.

Iveta Luzumova war mit zehn Toren  erfolgreichste Gästespielerin, Beate Scheffknecht traf achtmal für den Vizemeister. Bietigheims beste Werferinnen waren Antje Lauenroth mit fünf Treffern sowie Karolina Kudlacz-Gloc und Fie Woller mit jeweils vier Torerfolgen.

Jetzt Tickets sichern unter dhb.de/tickets für das Länderspiel der Ladies am 21. März in Stuttgart!

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball