01.03.2018 · Slider, Home, Männer Nationalteam · Von: bp

WM 2019: Heute Startschuss für die Spieltags-Tickets

Jetzt geht’s los: Ab dem heutigen 1. März können sich alle Handballfans mit Tagestickets für die Spiele der Handball-Weltmeisterschaft 2019 eindecken. Ab 10 Uhr startet die nächste Vorverkaufsphase online auf der WM-Website www.handball19.com - und für alle sechs Spielorte in Deutschland und Dänemark gehen Karten in allen Kategorien in den Verkauf.

„Nachdem wir schon fast 30.000 Karten in Deutschland in der ersten Phase nur mit den Venue Packages an den Fan gebracht haben, werden einige Kategorien zum Beispiel am deutschen Vorrundenspielort Berlin schnell ausverkauft sein. Deswegen sollten die Fans frühzeitig zuschlagen“, rät Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes: „Die Vorfreude und das große Interesse sind überall zu spüren.“

Das Thema Ticketing sowie die Bewerbung stehen daher derzeit ganz oben auf der Agenda der WM-Organisatoren: „Wir sind demnächst bei allen Bundesligaspielen präsent, auf Plakaten, Online und in den sozialen Medien. Mit dem Start der nächsten Verkaufsphase am heutigen 1. März zieht die Kommunikation weiter an“, sagt Schober.

Die deutsche Mannschaft bestreitet ihre Vorrundenspiele in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin, wo am 10. Januar 2019 auch das Eröffnungsspiel ausgetragen wird. Zweiter Vorrundenspielort in Deutschland ist die Münchner Olympiahalle, es folgt die Hauptrunde in der LANXESS-Arena in Köln. Am 25. Januar finden in der Hamburger Barclaycard Arena die beiden Halbfinals statt, um die Medaillen geht es dann zwei Tage später in der Jyske Bank Boxen in Herning. Zweiter dänischer Spielort ist die Royal Arena in Kopenhagen.

Nachdem seit Dezember 2017 die so genannten Venue Tickets (Karten für alle Spiele eines Spielorts) verkauft wurden, können Fans ab sofort Karten für die einzelnen Spieltage erwerben. Das günstigste Angebot ist zum Beispiel der zweite Spieltag in Berlin mit zwei Vorrundenpartien ohne deutsche Beteiligung am 11. Januar, die Kartenpreise hierfür starten bei 15 Euro. Mit Ausnahme des 10./11.Januar in Berlin beinhalten die Tagestickets für die Gruppenphase drei Partien.

„Es gibt für alle Kartenkategorien natürlich auch spezielle Ermäßigungen und Aktionen“, betont Schober. Dazu zählen rabattierte Tickets für Kinder, Schüler, Stunden und Behinderte, aber auch das Familienticket und das Gruppenticket - bei einer Bestellung von mindestens zehn Karten einer Kategorie müssen nur acht dieser Tickets gezahlt werden. Dieses Angebot ist gültig ab der PK 2 in Berlin, Köln und München. 

Aber neben den WM-Partien kann der Fan in den Arenen und um die Arenen herum viel erleben: „In Berlin, München und Köln wird es ein breit gefächertes Programm für Fans geben. Gerade rund um die Mercedes-Benz-Arena in Berlin entstehen viele Unterhaltungsmöglichkeiten für die ganze Familie“, sagt Schober: „Wir wollen unser WM-Motto ‚Stand out‘ mit Leben füllen, wir wollen volle Hallen, eine tolle Atmosphäre und Fans aus aller Welt, die Farben in die Arenen bringen, in Deutschland begrüßen.“

Bis zum 24. Juni 2018 stehen die 24 WM-Teilnehmer fest - und gleich darauf werden die vier Vorrundengruppen ausgelost. Nach der Auslosung beginnt dann auch die dritte Verkaufsphase für WM-Tickets. „Ob wir dann in einer vierten Phase noch Karten für einzelne Spiele verkaufen werden, hängt davon ab, ob die Hallen dann nicht schon ausverkauft sind. Daher sollte jeder, der das Erlebnis WM im eigenen Land genießen will, sich schnell seine Karten kaufen“, sagt Schober, und rät zudem: „Immer mal wieder in das Verkaufsportal reinschauen, denn es kann vorkommen, dass zunächst geblockte Kartenkontingente später freigeschaltet werden.“

In den kommenden Wochen werden dann die Hospitality- und VIP-Angebote präsentiert, zudem wird der DHB gemeinsam mit seinem exklusiven Reisepartner Pakete aus Tickets mit Hotelübernachtungen anbieten.

Über die Handball-Weltmeisterschaft 2019:

Mit Royal Arena Kopenhagen (13.500 Zuschauer, Vor- und Hauptrunde), Jyske Bank Boxen Herning (15.000/Vorrunde, Hauptrunde, Platzierungsspiele, Finaltag), Mercedes-Benz Arena Berlin (14.800/Vorrunde mit Deutschland), Olympiahalle München (12.000/Vorrunde), LANXESS Arena Köln (19.250/Hauptrunde) und Barclaycard Arena Hamburg (13.300/Halbfinals) haben Dansk Håndbold Forbund und Deutscher Handballbund eine beeindruckende Auswahl getroffen. Inklusive des President’s Cups (in Kopenhagen und Köln) sowie Platzierungsspielen (in Herning) umfasst der Spielplan insgesamt 96 Partien.

Denn die WM 2019 wird mit neuem Modus ausgetragen: Auf vier Vorrundengruppen à sechs Mannschaften folgen zwei Hauptrundengruppen mit ebenfalls sechs Mannschaften. Die besten beiden Teams jeder Gruppe erreichen das Halbfinale.

Weitere Informationen unter www.handball19.com

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball