Tobias Reichmann von der MT Melsungen aktuell im Kopf-an-Kopf-Duell mit dem THW Kiel in der Liga. - Foto: Sascha Klahn.

10.03.2018 · Home, HBL · Von: sid

Melsungen zieht mit Kiel gleich

Die MT Melsungen hat in der Handball-Bundesliga ihre Hoffnungen auf die europäischen Wettbewerbe im kommenden Jahr aufrecht erhalten. Die Nordhessen gewannen ihr Heimspiel gegen GWD Minden 31:27 (13:14) und zogen nach Punkten mit dem sechstplatzierten Rekordmeister THW Kiel gleich. Die Kieler haben wie die übrigen Spitzenteams allerdings mindestens ein Spiel weniger als Melsungen bestritten.

Im zweiten Samstagsspiel verschaffte sich der TVB Stuttgart durch ein 29:25 (15:12) beim HC Erlangen Luft im Abstiegskampf. Die Schwaben vergrößerten ihr Polster auf den ersten Abstiegsplatz 17 vorerst auf fünf Punkte.

MT Melsungen - TSV GWD Minden 31:27 (13:14)

Tore: P. Müller (8), M. Müller (6), Maric (5), Reichmann (5/2), Boomhouwer (2), Schneider (2), Allendorf (2), Danner (1) für Melsungen - Zvizej (5), Bilbija (4), Rambo (4), Gullerud (3), Südmeier (3/1), Michalczik (3), Mansson (2), Svitlica (2), Pusica (1) für Minden. - Zuschauer: 4168

HC Erlangen - TVB Stuttgart 25:29 (12:15)

Tore: Steinert (10), Stranovsky (4/2), N. Link (3), Bissel (2), Sellin (2/2), J. Link (1), Lux (1), Haass (1), Schröder (1) für Erlangen - Weiss (6), Schagen (5/1), Salger (4), Kraus (4/1), Pfattheicher (3), Späth (2), Orlowski (2), Kienzle (2), Baumgarten (1) für Stuttgart. - Zuschauer: 5142 

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball