Unified Experience: Athleten und Gäste auf dem Spielfeld der Sporthalle am Suchsdorfer Weg in Kronshagen. - Foto: Sascha Klahn

16.05.2018 · Landesverbände, Home, Engagement · Von: oti

Special Olympics in Kiel: Unified Experience auch mit Prof. Dr. Manfred Wegner, Mark Solomeyer und Thomas Lurz

Unified Experience am Dienstagabend während der Handball-Wettbewerbe der Nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung von Special Olympics Deutschland in Kiel: Prof. Dr. Manfred Wegner als Vertreter des Präsidiums von Special Olympic Deutschland und Athletensprecher Mark Solomeyer mischten sich gemeinsam mit etwa SOD Sportbotschafter Thomas Lurz, ehemaliger Profi-Freiwasserschwimmer und Olympiamedaillengewinner, unter die Handballer und trugen einen Showkampf aus. „Das Ergebnis tut am Ende nicht zur Sache“, vermeldete Hallensprecher Uwe Uwe Pichlmeier nach Ende des etwa 30 Minuten andauernden Show-Wettstreits. Zu dem hatten unter anderem auch Doris Birkenbach als stellvertretende Vorsitzende der Jugendkommission des Deutschen Handballbundes, Jugendkommissionsmitglied Dr. Steffen Greve, Dierk Petersen als Präsident des Handball-Verbandes Schleswig-Holstein sowie Ronny Weber, Nationaler Koordinator Handball von SOD, die Sportschuhe geschnürt.

Prof. Dr. Manfred Wegner in der Sporthalle am Suchsdorfer Weg in Kronshagen: „Eine tolle Gelegenheit, hier bei den Nationalen Spielen anzukommen. Es ist einfach toll, die Spiele hier unterstützen zu dürfen.“ Die Teilnahme an der Begegnung sei eine gute Gelegenheit, selbst Erfahrungen auf dem Spielfeld zu sammeln.

Mark Solomeyer in Richtung der Athleten: „Ich bin einfach stolz, das hier mit euch gemeinsam machen zu dürfen.“ 

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball