Bayer Dormagen sieht sich selber als das Überraschunsgteam unter den besten Vier Deutschlands. - Foto: Zaunbrecher

17.05.2018 · Jugend-Bundesliga, JBLH männlich · Von: pm vereine/cb

DM B-Jugend: RN Löwen und SC Magdeburg leicht favorisiert

Oberliga-Runde, Entscheidungsspiele, Qualifikation-Runde für das Achtelfinale und anschließend staretet noch 16 Teams in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft bei den B-Jungen. Vier haben sich bis ins Halbfinale vorgekämpft. Auf den ersten Blick scheinen die Rhein-Neckar Löwen und der SC Magdeburg in ihren Halbfinals leicht favorisiert zu sein und haben zudem den Heimvorteil im Rückspiele auf ihrer Seite. Fest steht jedenfalls: Es wird einen neuen Titelträger geben.

GWD Minden – SC Magdeburg

Nach der Mindener A-Jugend steht auch die B-Jugend der Grün-Weißen im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Dies trifft nur auf zwei Vereine zu. Auf GWD Minden und den SC Magdeburg, die sich am Samstag, 19. Mai (Anwurf 17 Uhr), in der Dankerser Sporthalle im Hinspiel gegenüberstehen.

Der SC Magdeburg setzte sich im DM-Achtelfinale gegen den TV Großwallstadt durch (27:25 und 25:26) sowie im Viertelfinale gegen DHfK Leipzig (19:18 und 23:18), das auch schon im Finale der Oberliga des Mitteldeutschen Handballverbandes besiegt worden war. GWD Minden sieht die Gäste leicht favorisiert, will aber gerade in eigener Halle weiterhin ungeschlagen bleiben. Die Verantwortlichen haben sich auf einen guten Zuschauerbesuch eingerichtet und hoffen auf eine gute Stimmung auf den Rängen – wie schon bei den vorherigen Heimspielen der DM-Endrunde gegen TSG Friesenheim und TSV Burgdorf. Erneut haben die Grün-Weißen dabei zuerst Heimrecht. „Ich bin stolz auf die Jungs und freue mich mit ihnen auf das Halbfinale. Wir werden uns akribisch auf den Gegner vorbereiten und schauen was noch drin ist", so SCM-Trainer Julian Bauer, der von Martin Ostermann unterstützt wurde nach dem Spiel.

Über dhb.de/live wird die Begegnung am 19. Mai ab 17.00 Uhr im Livestream gezeigt. Das Rückspiel ist für Samstag, 26. Mai (16 Uhr), in der altehrwürdigen Magdeburger Hermann Gieseler-Sporthalle terminiert.

Vor dem Halbfinalhinspiel bekommt GWD Minden offiziell die Plakette des HBL-Jugendzertifikats für 2018 überreicht. Sie wird als elfte Plakette in der Reihe seit 2008 ihren Platz im Foyer der Dankerser Sporthalle finden. Das Jugendzertifikat wird seit 2008 als Gütesiegel für herausragende Nachwuchsförderung verliehen.

Bayer Dormagen – Rhein-Neckar Löwen

Der letztjährige Vizemeister möchte wieder das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft erreichen. Dafür benötigen die B-Jugendakteure der Rhein-Neckar Löwen zwei weitere starke Auftritte im Halbfinale gegen den TSV Bayer Dormagen.

Die Junglöwen, die sich im Viertelfinale gegen die Füchse Berlin durchgesetzt haben, müssen zunächst auswärts antreten. Am Pfingstmontag (16 Uhr, TSV Bayer Sportcenter Dormagen) wird das Hinspiel absolviert. Die endgültige Entscheidung fällt dann beim Rückspiel am Samstag, 26. Mai ab 16 Uhr in der Stadthalle Östringen.

Bayer Dormagen konnte sich im Viertelfinale nach Hin- und Rückspiel (34:29, 21:21) gegen Frischauf Göppingen durchsetzen. TSV-Coach David Röhrig ist mächtig stolz auf seine Jungs: „Der Einzug ins Halbfinale ist ein riesiger Erfolg für das Team. Wir sind sicherlich ein bisschen das Überraschungsteam in der Runde der besten Vier.“ Dementsprechend sieht Röhrig auch die Rhein- Neckar Löwen in der Favoritenrolle. „Die Löwen sind für eine B-Jugend körperlich sehr stark und spielen eine klasse Saison. Wir brauchen einen außergewöhnlichen Tag, um diese Mannschaft zu schlagen und genau darauf arbeiten wir im Training hin“, beschreibt der Trainer die Ausgangslage. „Das Halbfinale einer Deutschen Meisterschaft ist für jeden Jugendspieler eine ganz besondere Erfahrung und ich hoffe, dass die Jungs das genießen können und wir gleichzeitig als Team unsere beste Leistung abrufen. Dann ist alles möglich.“

Auch diese Partie wird am Pfingstmontag unter dhb.de/live im Livestream übertragen.

Die Livestreams der Deutschen Jugend-Meisterschaften sind das Ergebnis einer Kooperation von Vereinen, Sportdeutschland.TV und Deutschem Handballbund.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball