Die weibliche U20-Nationalmannschaft. - Foto: Slavko Kolar

23.05.2018 · Home, Nationalteams, Juniorinnen Nationalteam · Von: cg

Nächster Lehrgang in der Vorbereitung auf die U20-Weltmeisterschaft

Mit Blick auf die U20-Weltmeisterschaft vom 1. bis 15. Juli im ungarischen Debrecen absolviert die weibliche U20-Nationalmannschaft vom 7. bis 11. Juni ihren nächsten Lehrgang im sächsischen Großschirma.

Anders als bei den vorherigen Trainingsmaßnahmen steht der Handball selbst Mitte Juni beim Team von Trainer-Duo Marielle Bohm und Jens Pfänder im Hintergrund: Nach dem Final Four der A-Jugend, das am Wochenende davor in Buxtehude stattfindet, soll es bei dem Lehrgang eine Handballpause geben. „Wir werden mental und körperlich andere Ansatzpunkte setzen“, sagt Bohm. „Die aktive Erholung der Spielerinnen soll dabei gefördert werden“. Pfänder fügt hinzu: „Dazu gehören ins Besondere Maßnahmen zum Teambuildung sowie Athletiktraining“.

Die DHB-Auswahl startet am Montag, 2. Juni, um 18 Uhr gegen Schweden in das WM-Turnier. Es folgenden die weiteren Gruppenspiele gegen Kroatien (3. Juli), Spanien (5. Juli), Ägypten (6. Juli) und Frankreich (8. Juli). Die vier bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe kommen ins Achtelfinale, das am 10. Juli ausgetragen wird.

Folgende Spielerinnen hat das Trainergespann nominiert:

Sarah Wachter (TV Nellingen), Lea Rühter (Buxtehuder SV/SGH Rosengarten-BW Buchholz), Selina Kalmbach (Neckarsulmer SU), Jennifer Souza (TSV Bayer 04 Leverkusen), Annika Lott (TSV Bayer 04 Leverkusen), Alicia Soffel (FSG Mainz 05/Budenheim), Lena Degenhardt (TV Nellingen), Mia Zschocke (TSV Bayer 04 Leverkusen), Nele Franz (HSG Blomberg-Lippe), Julia Redder (Thüringer HC), Julia Maidhof (Bensheim Auerbach/FSG Mainz 05/Budenheim), Isabelle Dölle (SV Werder Bremen), Amelie Berger (TSV Bayer 04 Leverkusen), Nina Fischer (TG Nürtingen), Louisa De Bellis (FSG Waiblingen/Korb), Lisa Antl (HCD Gröbenzell). Reserve: Katharina Filter (Buxtehuder SV), Amelie Bayerl (HCD Gröbenzell), Celina Meißner (SG BBM Bietigheim/TG Nürtingen).

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball