Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft. - Foto: Nastasja Kleinjung

04.06.2018 · Slider, Home, Nationalteams · Von: bp

Deutsche Frauen bei EM-Auslosung in Topf 3

Wenn am Dienstag, 12. Juni, um 12 Uhr mittags im „Maison de Radio“ in Paris die Vorrundengruppen für die Frauen-Handball-Europameisterschaft ausgelost werden, sind die Frauen des Deutschen Handballbunds (DHB) in Topf 3. Dies war zu erwarten, weil die DHB-Auswahl in ihrer Qualifikationsgruppe 6 Zweiter hinter Spanien geworden war und die ersten beiden Töpfe für Gastgeber Frankreich sowie die sieben Gruppensieger reserviert sind.

Da sich in Topf 3 aber der aktuelle Olympiasieger Russland, der EM-Zweite und WM-Dritte Niederlande sowie der aktuelle WM-Vierte aus Schweden befinden, geht das Team von Henk Groener diesen Topmannschaften in der Vorrunde aus dem Weg. Die erste EURO überhaupt auf französischem Boden wird vom 29. November bis zum 16. Dezember ausgespielt.

In Topf 1 wurden Titelverteidiger Norwegen, Weltmeister Frankreich sowie Dänemark und Ungarn gesetzt, in Topf 2 sind Rumänien, Spanien, Serbien und Montenegro, in Topf 4 Tschechien, Polen (am Mittwoch um 17.30 Uhr deutscher Testspielgegner in München), Kroatien sowie Slowenien, das sich dank eines 30:30 in Tschechien am Sonntagabend das EM-Ticket als bester Gruppendritter gesichert hatte.

Die deutsche Mannschaft wird ihre Vorrundenspiele entweder in Brest, Nantes oder Nancy bestreiten. Frankreich spielt zunächst in Nancy, die Niederlande sind für den Vorrundenspielort Montbelliard gesetzt, Dänemark für Nantes und Norwegen für Brest. Die jeweils besten drei Teams aus Nancy und Nantes qualifizieren sich für die Hauptrunde in Nantes, die qualifizierten Teams aus Brest und Montbeliard  spielen in Nancy weiter. Das Finalwochenende findet in Paris-Bercy statt.

Vier EM-Teilnehmerinnen werden die Auslosung vornehmen: Silje Solberg (Norwegen), Jessy Kramer (Niederlande), Line Jörgensen (Dänemark) und Blandine Dancette (Frankreich). Karten sowie weitere Informationen zum Turnier und den Spielorten gibt es auf der offiziellen Website www.ehf-euro.com.

Einen Livestream der Auslosung gibt es hier: EHF EURO Youtube channel und der EHF EURO Facebook page.

 

Die Töpfe in der Übersicht: 

Topf 1: Norwegen, Ungarn, Frankreich, Dänemark
Topf 2: Rumänien, Spanien, Serbien, Montenegro
Topf 3: Niederlande, Deutschland, Russland, Schweden
Topf 4: Tschechien, Polen, Kroatien, Slowenien

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball