Jubel beim SC Magdeburg über den Gewinn der Deutschen Meisterschaft bei der B-Jugend. - Foto: Uwe Knebel

09.06.2018 · Jugend-Bundesliga, JBLH männlich, Slider · Von: cb

DM B-Jugend: SC Magdeburg ist Deutscher Meister

Der SC Magdeburg hat es geschafft. Nach dem 28:21-Heimsieg im Final-Heimspiel um die Deutsche Meisterschaft der B-Jugend genügte dem SCM eine 26:29 (9:14)-Niederlage im Rückspiel bei den Rhein-Neckar Löwen zur Meisterschaft. Somit ist die allerletzte Entscheidung im deutschen Handball gefallen. Für die Nationalspieler der beiden Mannschaften steht nun die Vorbereitung auf die U18-Europameisterschaft in Kroatien an.

Vor den Augen von Chef-Bundestrainer Jochen Beppler, DHB-Talentcoach Carsten Klavehn und DHB-Vizepräsident Carsten Korte erwischten die Gäste den besseren Start und legten nach drei Spielminuten eine 3:1-Führung vor. Wer aber gedacht hatte, die Gastgeber würden aufgrund des auf insgesamt neun Tore angewachsenen Rückstandes die Hoffnungen auf die Deutsche Meisterschaft begraben, lag falsch.

Beim 7:6 erzielten die Junglöwen ihre erste Führung und legten durch Linksaußen Tobias Büttel das 9:8 und durch Rechtsaußen Jonathan Mohr das 10:8 und wieder durch Büttel sogar das 11:8 nach. Die Magdeburger schwammen und sahen sich zur Pause plötzlich einem Fünf-Tore-Rückstand ausgesetzt, weil Junglöwe Philip Ahouansou mit der Schlusssirene aus rund 12 Metern mit einem Gewaltwurf Tom Diestelberg überwan

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball