Zurück in Deutschland. - Foto: Sascha Klahn

18.06.2018 · Slider, Home, Nationalteams · Von: tk

DHB-Delegation zurück in Deutschland

Die deutsche Männer-Nationalmannschaft ist am Sonntagabend nach ihrer elftägigen Japan-Reise gegen 18.30 Uhr sicher am Flughafen in Frankfurt a.M. gelandet. Die deutsche Delegation war vom Flughafen Tokio per knapp elfstündigen Direktflug in die hessische Großstadt geflogen.  

„Es war eine tolle Reise, ich bin sehr zufrieden“, sagte Bundestrainer Christian Prokop in einem ersten Kurzfazit. Rückraumspieler Fabian Böhm von der TSV Hannover-Burgdorf ergänzte: „Die Reise war super-interessant. Die Japaner sind ein sehr freundliches und respektvolles Volk, auch daher hat die Reise, auf der ich sehr vieles kennenlernen durfte, sehr viel Spaß gemacht.“ Neben den beiden erfolgreichen Länderspielen gegen die japanische Auswahl standen auch viele kulturelle Aktivitäten auf dem Programm, darunter eine gemeinsame Rafting-Tour, der Besuch einer Teezeremonie oder  ein Besuch der Olympiahalle Tokio.

Die Nationalspieler haben jetzt Urlaub. Am kommenden Montag, 25. Juni, gehen die Blicke von Bundestrainer Prokop & Co. in Richtung Kopenhagen, wo im Rathaus der dänischen Hauptstadt die Vorrundengruppen der Heim-WM 2019 ausgelost werden (Tickets unter www.handball19.com). Die nächsten Länderspiele der DHB-Auswahl sind die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Israel und den Kosovo Ende Oktober. Es folgen weitere Maßnahmen im Dezember und Januar, ehe am 10. Januar 2019 in der Mercedes Benz Arena in Berlin das WM-Eröffnungsspiel ausgetragen wird.  

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball