22.06.2018 · Landesverbände, HV Sachsen-Anhalt · Von: pm

HVSA erwartet 200 Aktive zum Avacon-Jugend-Camp in Barleben

Der Komplex der Mittellandhalle Barleben ist von Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. Juni, Veranstaltungsort der 18. Auflage des Avacon-Jugend-Camps des Handball-Verbandes Sachsen-Anhalt. Der HVSA erwartet an die 300 Teilnehmer; darunter 200 Talente der Jahrgänge 2005 und 2006 der weiblichen und männlichen Jugend. 

„Nach einem Jahr harter und schweißtreibender Arbeit im Verein sowie den einzelnen Bezirksförderstützpunkten heißt es am Wochenende, das Gelernte in die Tat umzusetzen und sich an drei Tagen den Sichtern den Handball-Verbandes zu stellen“, meldet der HVSA auf seinen Internetseiten. „Für die besten Talente winkt am Ende eine Nominierung in das All-Star-Team oder gar eine Einladung zum ersten Sichtungslehrgang des Verbandes im Spätsommer.“

Für den Freitag stehen verschiedene Testbatterien auf der Agenda: Leichtathletik, Koordination, Turnen und Athletik. „Hierbei durchlaufen alle Teilnehmer diverse Tests, die letztlich zur Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Voraussetzungen dienen und zugleich besondere Fertig- und Fähigkeiten zum Vorschein bringen“, heißt es in der Ankündigung.

Nicht weniger interessant und anstrengend gehe es demnach am Samstag und Sonntag zu, wenn in den einzelnen Bezirksförderteams sowie in Mixed-Mannschaften die handballerischen Fähigkeiten getestet und gesichtet werden. 

Die individuellen Ergebnisse aus den Leistungsabnehmen sowie die handballerische Bewertungen fließen in die Gesamtbewertung eines jedes Teilnehmers ein und bilden die Grundlage für die Berufungen in die All-Star- beziehungsweise Landesauswahlteams.

Die Nominierungen sind für Sonntag, 12.30 Uhr, in der großen Mittellandhalle angesetzt. Mit dabei sind dann auch die Unterstützer der Gemeinde Barleben, vertreten durch Ullrich Keindorff, der Avacon AG, vertreten durch Corinna Hinkel, sowie des gastgebenden Barleber HC. „Ob sich auch der Schirmherr des Jugend-Camps, Minister für Inneres und Sport Holger Stahlknecht, in die Riege der Ehrenden einreiht, bleibt abzuwarten“, heißt es seitens des HVSA.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball