Ulf Meyhöfer ist neuer Vizepräsidenten des Pfälzer Handball-Verbandes für den Bereich Lehrwesen.

30.06.2018 · Landesverbände, Pfälzer HV · Von: PM

Pfälzer Handball-Verband: Ulf Meyhöfer ist neuer Vizepräsident für Lehrwesen

Ulf Meyhöfer ist neuer Vizepräsidenten des Pfälzer Handball-Verbandes für den Bereich Lehrwesen. Der 55-Jährige, der bereits im Rahmen der März-Präsidiumssitzung des PfHV kommissarisch ernannt wurde, freue sich auf sein neues Amt und möchte mit seinem Engagement die Sportentwicklung im PfHV fördern und weiterentwickeln: „Mein Wunsch ist es, dabei zu helfen, das Lehrwesen in enger Zusammenarbeit mit dem Lehrwart Klaus Bethäuser und dem gesamten Lehrstab weiter modern und zukunftsfähig zu gestalten und nach innen und außen zu vertreten“.

Der PfHV gewinnt mit Ulf Meyhöfer einen erfahrenen Ehrenamtler für den Handball. Bereits seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit Themen und Projekten rund um den Sport (Sportgenossenschaft ParkSportInsel in Hamburg-Wilhelmsburg, Gründung der Hamburg Towers Pro A Basketballteam, Sponsoringkonzepte, Nachwuchsprojekte im Rugby und Handball).

2015/2016 gehörte er zum ersten Jahrgang des Zertifikatsstudiums European Handball Manager, das in Kooperation der Deutschen Sporthochschule Köln mit der Europäischen Handball-Föderation (EHF) konzipiert wurde. Teilnehmer waren unter anderem Grit Jurak, Henning Fritz, Holger Glandorf sowie Lisa Heßler (TSG Friesenheim) und Kai Christmann (zuletzt TuS Dansenberg). Das Zertifikatsstudium war berufsbegleitend konzipiert und unterteilt sich in Selbststudien- und Präsenzphasen mit dem Ziel durch eine handballspezifische Aus- und Weiterbildung die Teilnehmenden so zu qualifizieren, dass sie Markt- und Umweltveränderungen mit innovativen sowie kreativen Lösungsansätzen begegnen können. Neben ökonomischen Inhalten waren sportrechtliche, psychologische und kommunikative Aspekte Teil des Studiengangs.

Ulf Meyhöfer lebt mit Unterbrechungen seit 1989 in der Pfalz und engagiert sich stets in der Nähe seines Wohnortes für den Handball, unter anderem als Spieler, Übungsleiter, Schiedsrichter und Jugendleiter.  

Von diesen hierbei über viele Jahre gemachten Erfahrungen und dem zusätzlich erworbenen Fachwissen wird Ulf Meyhöfer profitieren, um den Bereich Lehrwesen des PfHV weiterzuentwickeln und seine Schwerpunkte zu setzen. Er selbst habe seine Übungsleiter in der Pfalz vor über 30 Jahren erworben, meldet der PfHV in einer Pressemitteilung. In seiner neuen Funktion treffe er auf sehr gut vorbereitetes Aus- und Fortbildungskonzept mit einem Team, das mit Herzblut engagiert ist. 

„Ich werde mich bemühen, mich so schnell wie möglich und noch intensiver in die komplexe Thematik Bildung und Lehre einzuarbeiten und mein Fachwissen zum Wohle des PfHV einzusetzen“, erklärt Meyhöfer.

 

 

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball