Rechtsaußen Nina Fischer erzielte den 50. Treffer der Partie. - Foto: Aniko Kovacs/IHF.

06.07.2018 · Slider, Home, Nationalteams · Von: SI

51:19-Sieg: Juniorinnen schlagen Ägypten deutlich

In ihrem vierten Vorrundenspiel verpasste die Mannschaft von Trainer-Duo Marielle Bohm und Jens Pfänder dem ägyptischen Team die bisher deutlichste Niederlage im Turnierverlauf. Nach 60 gespielten Minuten verbuchte die Mannschaft einen 51:19-Sieg und zieht damit ins Achtelfinale ein. 

Die Juniorinnen machten von Beginn an klar, dass sie nichts anbrennen lassen wollten und starteten mit einem 7:0-Lauf. Bereits nach zehn Minuten hatte sie die komplette Startaufstellung in die Torschützenliste eingetragen. Gestützt auf eine sehr wachsame Abwehr, die viele Bälle abfing und blockte, setzte sich die deutsche Mannschaft über die Stationen 13:2, 15:4 und 24:6 immer weiter ab. Rückraumspielerin Alicia Soffel markierte mit ihrem ersten WM-Treffer den 26:7 Halbzeitstand. 

„Wir haben es mit einer sehr konzentrierten Leistung geschafft, Ägypten von Anfang an in die Schranken zu weisen. Wir haben das Tempo hochgehalten und die Fehler der ägyptischen Mannschaft direkt bestraft“, sagte Bohm. 

Auch im zweiten Durchgang ließ die weibliche U20 gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Ägypten - bereits vier Spielerinnen verletzten sich im Turnierverlauf - nicht nach. Der Treffer von Lisa Antl zum 36:10 (40.) bedeutete gleichzeitig, dass alle Spielerinnen mindestens einen Treffer in der Partie erzielt hatten. Isabelle Dölle markierte dann mit ihrem Siebenmeter den 40. Treffer (48.), ehe Rechtsaußen Nina Fischer nach einem starken langen Pass von Sarah Wachter das 50:17 erzielte. 

Bohm: „Was ich meiner Mannschaft hoch anrechne ist, mit was für einer Konsequenz sie das Spiel bestritten hat. Wir sind natürlich alle zufrieden und konnten das Spiel nutzen, um Spielanteile zu verteilen und uns weiterhin zu stabilisieren. Morgen steht ein Ruhetag, den wir sicherlich brauchen. Wir werden uns dann auf das letzte Vorrundenspiel am Sonntag gegen Frankreich vorbereiten. Danach wird dann auch erst feststehen, wie die Konstellation in der Gruppe aussieht.“

Die Spiele des letzen Vorrundenspieltags können ab 10 Uhr im Livestream verfolgt werden. Anpfiff der deutschen Partie gegen Frankreich ist um 14 Uhr. 

Die letzten Vorrundenspiele der weiblichen U20 in Gruppe D:

Sonntag, 8. Juli:
 
10 Uhr: Ägypten - Schweden
12 Uhr: Spanien - Kroatien
14 Uhr: Frankreich vs. Deutschland

Deutschland - Ägypten 51:19 (26:7)

Lea Rühter, Sarah Wachter - Selina Kalmbach (7), Amelie Berger (2), Louisa De Bellis (2), Nina Fischer (9), Jennifer Souza (5), Mia Zschocke (5), Alicia Soffel (3), Isabelle Dölle (7), Julia Redder (3), Annika Lott (1), Lisa Antl (2), Nele Franz (2), Lena Degenhardt (1), Julia Maidhof (2)

Beste Werferin Ägypten: Wazery (5)

Aktualisiert am 07.06.2018

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball