Die U20-Junioren verlieren ihr zweites Spiel bei den Scandinavian Open gegen den Gastgeber Dänemark. - Foto: Matthias Trautvetter

13.07.2018 · Slider, Home, Nationalteams · Von: JM

U20 verliert 25:30 gegen Dänemark bei Scandinavian Open

Nach dem gewonnenen Auftakt gegen Norwegen verlieren die U20-Junioren ihr zweites Spiel bei der Men’s 20 Scandinavian Open Championship in Kalundborg, Dänemark, gegen den Gastgeber mit 25:30 (12:15).

Die Mannschaft von Junioren-Bundestrainer André Haber startete gut in die Partie und konnte die Vorgaben des Trainers in den ersten 20 Minuten gut umsetzen. Danach führten vor allem Fehlwürfe und technische Fehler dazu, dass die Dänen mit einem kleinen Vorsprung in Führung gingen. Dazu kamen mentale Aspekte, erklärt Haber: „In der zweiten Halbzeit hatten wir eine Negativphase, wo uns die Dänen auch mental überlegen waren. Wir müssen daran arbeiten, die mentale Stärke, die wir schon gezeigt haben, wiederzufinden.“ Die sich häufenden Fehlversuche führten dazu, dass die Mannschaft den Rückstand nicht mehr aufholen konnte und am Ende mit fünf Toren verlor.

Schon morgen wartet mit Schweden der nächste Gegner, gegen den es auch am 19. Juli im ersten Spiel der Europameisterschaft gehen wird. „Ich freue mich auf das Spiel morgen und sehe es als eine gute Gelegenheit, zweimal in so kurzer Zeit gegen dieselbe Mannschaft zu spielen. Ich denke, wir werden viele Erkenntnisse aus dem Spiel ziehen,“ so Haber weiter.

Schweden ist Samstag, 10:30 Uhr, der letzte Gegner der DHB-Auswahl bei dem Turnier in Dänemark, bevor ab dem 19. Juli die Europameisterschaft im slowenischen Celje (19. bis 29. Juli) stattfindet.

Der weitere Spielplan der Men’s 20 Scandinavian Open Championship in Kalundborg, Dänemark:

Samstag, 14. Juli:
10.30 Uhr: Schweden – Deutschland
12.30 Uhr: Dänemark – Norwegen

Dänemark – Deutschland 30:25 (15:12)

Deutschland: Dimitri Ignatow (2), Jannek Klein (3), Tim Matthes (1), Luca Witzke (3), Mattis Michel (4), Lukas Stutzke (5), Joshua Thiele (3), Hendrik Schreiber (1), Janik Schrader (2), Fin Backs (1), Janis Boieck, Max Mohs, Lukas Kister, Justin Kurch, Frederik Simak, Hannes Bransche

Bester dänischer Werfer: Frederik Tilsted (5)

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball