Trainer Christian Hungerecker. - Foto: HSG Hannover-Badenstedt.

15.09.2018 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel Nord · Von: pm verein

Generalüberholt - Hannover-Badenstedt startet in die Spielzeit

Am Samstag starten die JUNGEN WILDEN TV Hannover-Badenstedt „generalüberholt“ in die neue Saison. Vieles ist neu am Salzweg nach der WILDEN letzten Saison – eine Aufzählung würde den Rahmen sprengen. Was aber nicht unerwähnt bleiben sollte, ist der neue Chefcoach bei Hannover auf der Bank. Seit dem 01.07.18 leitet der Diplom-Trainer Christian Hungerecker die Geschicke bei der 1. Damen. Er freut sich auf die neue Punktrunde, die garantiert auch neue Herausforderungen mit sich bringt. Der Spielplan will es so, dass gleich zu Beginn ein Hochkaräter nach Hannover kommt. Die HSG Jörl DE Viöl hat die vergangene Saison mit einem hervorragenden zweiten Tabellenplatz abgeschlossen.

Die „Firebirds“ sind im hohen Norden beheimatet – nicht weit von der dänischen Grenze. Sie haben ihr starkes Ergebnis aus der Saison 2016/17 bestätigt und wurden erneut Vizemeister. Der Erfolg ist also keine Eintagsfliege und das erste Saisonspiel gegen die Mannschaft von Trainer Thomas Blasczyk wird ein erster Fingerzeig für die JUNGEN WILDEN.

Für Trainer Christian Hungerecker war eine große Aufgabe, den Kader schnellstmöglich zusammen zu führen. Fünf Abgängen, stehen sechs Neuzugänge gegenüber. Wobei Neuzugänge vielleicht nicht der richtige Begriff ist. Denise Friebe kehrt nach einer Babypause in die Mannschaft zurück. Saskia Rast war ein Jahr in Kanada und nimmt nun den Ball für den TVB wieder in die Hand. Dazu kommen vier Talente aus der eigenen Kaderschmiede. Mia Lakenmacher, Anabel Heitefuß, Maraike Kusian und Kim Lucas rücken aus der Jugend nach. Der neue Sportliche Leiter Peter Kretzschmar: „Bewusst haben wir uns bei der Teamzusammenstellung gegen externe Neuverpflichtungen entschieden. Wir bleiben unserem bisherigen Weg treu und setzen verstärkt auf die Ausbildung unserer Nachwuchsspielerinnen“.

Neue Liga, neuer Name, neues Team es gibt vieles zu entdecken am Samstag beim ersten Heimspiel der Saison. Trainer Christian Hungerecker schaut schon etwas weiter voraus: „Mit Beginn der Herbstferien und drei gespielten Partien werden wir dann wissen, wie wir „aus den Blöcken“ gekommen sind, eines ist jedoch schon heute sicher: an Entwicklungsarbeit wird es dieser Mannschaft nicht mangeln. Zu spannend ist die Mischung an (Spieler-) Typen und sportlichen Erfahrungshorizonten, zu klar zeigt sich im Training der Lernwille des Teams und die Bereitschaft, für das gemeinsame Vorankommen auch die Ärmel hochzukrempeln.“

Das ist eine klare Empfehlung, sich die neuen JUNGEN WILDEN am Samstag anzugucken. Anpfiff im Salzweg 50 in Hannover ist um 16:00 Uhr.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball