Amelie Bayerl führte klug Regie und traf außerdem noch sechs Mal. - Foto: Birgit Franke

17.09.2018 · 3. Liga, Frauen 3. Liga, Staffel Süd · Von: pm verein

HCD Gröbenzell besiegt TuS Metzingen II

Ein konzentrierter Auftritt des HCD Gröbenzell beim letztjährigen Tabellenführer wird mit einem 23:25 (12:10) belohnt. Trotz schwieriger Voraussetzungen lässt sich das Team auch bei einem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen.

Ohne die in Irland weilende, etatmäßige Kreisläuferin Lisa Antl machte sich das Team von Hendrik Pleines am Sonntag auf, um das erste Saisonspiel in der schwäbischen Handballhochburg zu bestreiten. Einen anderen Auftaktgegner hätte man sich gewünscht, zumal das Bundesligateam der Tussies spielfrei hatte, doch leider hatten die Gröbis keinen Einfluss auf den Spielplan.

Von Beginn an entwickelte sich eine sehr intensive, zweikampfbetonte Partie zweier Teams, die sich nichts schenkten. Drei Bundesligaspielerinnen waren auf der Gegenseite mit dabei, was die Gröbis vor eine echte Aufgabe stellte. Eine gute viertel Stunde verlief das Spiel auf Augenhöhe, ehe sich Metzingen auf 12:8 absetzen konnte. Der HCD, mit einer sehr gut aufspielenden Katharina Wohlrab mit insgesamt drei Toren und drei rausgeholten Siebenmetern am Kreis, ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und konnte bis zur Halbzeit wieder auf 12:10 verkürzen.

Auch in Durchgang zwei lag der Schlüssel zum Erfolg in einer stabilen und sehr konzentrierten Abwehrleistung. Zudem konnte Theresa Bauer den ein oder anderen Ball entschärfen und direkt Bea Mazzucco bedienen, die sich artig mit schnellen Kontertoren bedankte. Im Verlauf der zweiten Halbzeit konnte der HCD das Spiel somit wieder offen gestalten, ehe sich die Gröbis binnen 4 Minuten erstmalig mit drei Toren nennenswert absetzen konnten. Hinten weiterhin stabil und offensiv führte Ami Bayerl mit sechs Toren und vielen klugen Pässen gekonnt Regie. Immer, wenn Metzingen wieder heranzukommen drohte, konnten die Gröbis noch eins drauflegen und ließen sich schließlich den Erfolg nicht mehr nehmen.

Mit dem 23:25 Auswärtserfolg gegen einen Favoriten startete der HCD sehr gut in die neue Saison und freut sich, schon am kommenden Samstag um 18:15 Uhr, den TV Möglingen in der heimischen Wildmooshalle begrüßen zu dürfen.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball