Beim Lehrgang in Kaiserau kamen die DHB-Talente zwischen den Pfosten mächtig ins Schwitzen. - Foto: Christian Klein

20.09.2018 · Slider, Home, Nationalteams · Von: EN

DHB-Nachwuchstorhüter erhalten spezielles Training in Kaiserau

Zum ersten Mal führte der Deutsche Handballbund im Nachwuchsbereich einen spezifischen Positionslehrgang durch. Zugute kam die Maßnahme einer Position, der im normalen Training häufig weniger Beachtung geschenkt wird: den Torhüterinnen und Torhütern. 17 Top-Talente folgten der Einladung der verschiedenen Bundestrainer und feilten an drei Tagen in Kaiserau an den eigenen Fähigkeiten.

Die Entscheidung, den ersten spezifischen Lehrgang für die Torhüterposition auszurichten, fiel den verschiedenen Jahrgangstrainern laut Maik Nowak nicht schwer: „Wir wollen den Torhütern gerecht werden, weil sie leider Gottes in vielen Bereichen vernachlässigt werden. Dabei können sie über 50 Prozent des Spiels ausmachen“, erklärte der Trainer der weiblichen U17/U18-Nationalmannschaft. Debbie Kljin, Torhütertrainerin der DHB-Frauen, ergänzte: „Als Torhüter muss man unheimlich viel drauf haben, deshalb wollen wir sie beobachten und ihnen möglichst viele Tipps geben.“

In drei Tagen bekamen die Auswahlkeeper viel Input an die Hand – sowohl die Praxis, als auch technische Abläufe und weitere Facetten standen auf dem Programm. Auch spezifische Positionswürfe, wie etwa von Außen oder vom Kreis wurden trainiert. Mit dabei war ein besonderer Gast: Jasmin Camdzic, Torwarttrainer der HSG Wetzlar, coachte den Nachwuchs in einer Einheit.

In Kleingruppen wurde nach Jahrgängen sortiert, aber auch geschlechterübergreifend gearbeitet. „Das war beabsichtigt“, berichtete Nowak. „So konnten wir Unterschiede feststellen und dokumentieren.“ Für Kljin, die früher selbst oft bei den Männerteams mittrainierte, war diese Maßnahme nicht so außergewöhnlich. „Und es ist schön, dass die Spielerinnen und Spieler sich auch gegenseitig mal kennengelernt haben.“

 

Eingeladen waren:

Niclas Behrendt (SC Magdeburg)

Pascal Bochmann (NSG/EHV Nickelhütte Aue)

Caty Czeczine (HC Leipzig)

Lukas Diedrich (SC Magdeburg)

Katharina Filter (Buchholz-Rosengarten)

Johannes Jepsen (SG Flensburg-Handewitt)

Rena Keller (SG BBM Bietigheim)

Marcel Kokoszka (HSV Hamburg)

Annabell Krüger (Reinickendorfer Füchse)

Leon Mehler (HC Empor Rostock)

Max Mohs (Anhalt Bernburg)

Nele Reese (SV Henstedt-Ulzburg)

Lukas Reichenbach (Eintracht Hildesheim)

Lorenz Rinn (HSG Wetzlar)

Lea Rühter (Buxtehuder SV)

Lena Schmidt (TuS Metzingen)

Sarah Wachter (TV Nellingen)

Laura Waldenmaier (SG Waiblingen-Korb)

Johanna Wiethoff (TSG Ketsch)

Finn Zecher (TBV Lemgo)

Charley Zenner (BSV Sachsen-Zwickau)

 

Offizielle:

Maik Nowak (Lehrgangsleiter)

Carsten Klavehn (Talentcoach)

Debbie Kljin (Torwarttrainerin)

Jasmin Camdzic (Torwarttrainer)

Wieland Schmidt (Torwarttrainer)

Anja Szymanski (Physiotherapeutin)

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball