Die Geschäftsführer der Landesverbände besuchten die Geschäftsstelle des DHB in Dortmund. - Foto: DHB

27.09.2018 · Home, Verband, Landesverbände · Von: EN

Geschäftsführer der Landesverbände zu Gast beim DHB

In der vergangenen Woche fand beim Deutschen Handballbund eine zweitägige Tagung der Landesverbandsgeschäftsführer statt, zu der der DHB in seine Geschäftsstelle nach Dortmund eingeladen hatte.

Großes Augenmerk wurde auf die bevorstehende Heim-Weltmeisterschaft der Männer im Januar 2019 gelegt. Der DHB-Vorstand berichtete ausführlich über das WM-Marketing, die Kommunikationsstrategie und die Organisation des Großereignisses. Gemeinsam mit den Landesverbänden, wurde darüber gesprochen, wie sich die Weltmeisterschaft für Projekte der Mitgliederentwicklung nutzen lässt.

Wie sich die Mitgliederentwicklung darüber hinaus positiv beeinflussen lässt, wurde schließlich auch in einem Workshop auf Basis des Strategiepapiers „Perspektive 2020+“ erarbeitet.

Eines der Ziele der „Perspektive 2020+“ ist, das Image des DHB zu verbessern. Über den Ist-Stand des DHB-Images berichtete Thomas Zimmermann, Vorstand Marketing und Kommunikation des Deutschen Handballbundes.

„Es waren zwei intensive Tage, die von guten und konstruktiven Gesprächen geprägt waren. Wir haben viele unterschiedliche Themen behandelt, die für die zukünftige Entwicklung des Handballs in Deutschland sehr wichtig sind“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „Die hohe Resonanz zeigt deutlich, welchen Stellenwert der gemeinsame Austausch für alle beteiligten hat.“

Das Treffen der Landesverbandsgeschäftsführer hat sich als wichtige Plattform für den persönlichen Austausch zwischen den Landesverbänden und dem DHB-Vorstand etabliert und soll entsprechend auch im kommenden Jahr wieder stattfinden. Abgerundet wurden die beiden Tage mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball