Weltmeisterschaftsluft schnupperten am Sonnabend 24 Mannschaften der Minis und der F-Jugend im hessischen Langenselbold. – Foto: HHV

29.10.2018 · Landesverbände, Hessischer HV, Home · Von: HHV / oti

Mini-WM des Hessischen Handball-Verbandes: „Ein großartiges Erlebnis“

Weltmeisterschaftsluft schnupperten am Sonnabend 24 Mannschaften der Minis und der F-Jugend im hessischen Langenselbold. Der Hessische Handball-Verband hatte zur Mini-WM gebeten. Während die hessischen Jugendnationalspieler Julia Maidhof und Ian Weber unermüdlich am Spielfeldrand Autogramme schrieben, spielte der Handball-Nachwuchs den Spielplan der 26. Handball-Weltmeisterschaft der Männer, vom 10. bis zum 27. Januar in Deutschland und Dänemark, nach.

Hessischer Mini-Weltmeister wurde am Ende die Vertretung des SV Erbach, die die Farben Kroatiens auf die Spielfelder brachte. Die Zweitvertretung der TSG Oberursel II (Korea) ist Vize-Weltmeister. Platz drei sicherte sich die SG Dietesheim/Mühlheim (Ungarn).

„Das war ein tolles Turnier", sagte Erbachs Trainerin Desiree Bock. Initiiert hatte die Veranstaltung HHV-Jugendsprecherin Johanna Pierags: „Ich hoffe, dass es allen Teams Spaß gemacht hat. Für mich war es ein großartiges Erlebnis.“

 

 

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball