03.11.2018 · 3. Liga, Männer 3. Liga, Staffel West · Von: pm verein

VfL Gummersbach II: Minden darf sich nicht wiederholen

Die Mannschaft von VfL-Coach Maik Thiele erwartet am Samstagabend mit GWD Minden II einen eingespielten Gegner aus dem oberen Mittelfeld der Tabelle. Die Ostwestfalen weisen mit 12:8 Zählern ein positives Punktekonto auf und zeichnen sich durch die, für die dritte Liga ungewöhnliche 3:2:1 Abwehr aus.

„Meine Spieler werden viel Laufbereitschaft zeigen und den Ball laufen lassen müssen“, schätzt der Gummersbacher Trainer, der noch mit Grausen an das letzte Auswärtsspiel der Gummersbacher in Minden denkt: „So etwas wie letztes Mal in Minden darf sich am Samstag keinesfalls wiederholen, wenn wir überhaupt eine Siegchance besitzen wollen. Mit einem derartigen Chancenwucher wird es unmöglich etwas zu holen.“

Die Vorbereitung auf das Match am Samstagabend verlief aus Gummersbacher Sicht suboptimal, da einige Spieler aufgrund von Verletzungen passen mussten oder beim Training der Bundesliga Mannschaft im Einsatz waren.

Trotz schwieriger Vorbereitung für das Spiel gegen die Mindener erwartet VfL-Coach Maik Thiele eine Leistungssteigerung und eine verbesserte Konzentration seiner Mannschaft: „Wir hätten locker vier Punkte aus den jüngsten Partien holen können, haben diese Chancen aber vergeben. Zum Teil fahrlässig.“

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball