Trainer Matthias Struck (rechts) hofft, dass sich sein Team mit einem Sieg gegen Großenheidorn von unten absetzt. - Foto: Heiko Kapelle

07.12.2018 · 3. Liga, Männer 3. Liga, Staffel West · Von: pm verein

Team HandbALL: Spiel beim Aufsteiger Großenheidorn

Am Sonntag ist das Team HandbALL zu Gast in Wunstorf. Dort trifft man um 17 Uhr auf den MTV Großenheidorn. Drei Punkte trennen derzeit das Team HandbALL und den MTV, nach dem Spiel am Sonntag sollen es im besten Fallen schon fünf sein. „Das wird eine machbare Aufgabe. Es gilt, wieder zu punkten“, blickt der Rechtsaußen des THL, Tell Brüggemeier, auf die Partie voraus.

„Ich denke, dass wir jetzt den Kopf nicht in den Sand stecken müssen. Wir haben gegen Großenheidorn ein sehr, sehr wichtiges Spiel, wo ich dann hoffe, dass wir die Mannschaft wieder fit zusammen haben“, sagte der Trainer des Team HandbALL schon am letzten Samstag nach der Niederlage gegen die Bergischen Panther. „Wir werden uns gut vorbereiten, wir werden viel dafür tun, dass wir auswärts zwei Punkte holen, um uns wieder ein bisschen weiter von unten abzusetzen.“

Auch Spieler Brüggemeier hofft auf die Rückkehr zumindest einiger verletzter oder erkrankter Spieler. „Wir wollen hoffen, dass sich unsere Verletztensituation etwas entspannt und der ein oder andere wieder zurückkommt. Großenheidorn ist ein Gegner auf Augenhöhe, da kommt es dann auch auf Kleinigkeiten an. Wir wollen dort die die nächsten Auswärtspunkte holen.“

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball