25.12.2017

WM 2019 ALS INSTRUMENT ZUR MITGLIEDERENTWICKLUNG: DHB HOLT LANDESVERBÄNDE UM DIE SPIELORTE AN EINEN TISCH

Nach der Frauen-WM 2017 ist vor der Männer-WM 2019: „Damit die Euphorie und auch das Interesse an unserem Sport weiter bestehen bleibt, sollten wir diese Möglichkeit noch...[mehr]


20.12.2017

LÄNDERPOKAL: PRÄSIDIUM DANKT HELFERN UND SCHIEDSRICHTERN – ARTSCHWAGER ZU ZUKUNFTSPLÄNEN

Die DHB-Präsidiumsmitglieder Hans Artschwager und Carsten Korte dankten am Vorabend des Finales des Wettbewerbs um den Länderpokal des Deutschen Handballbundes den Jungen...[mehr]


20.12.2017

BEWERBUNGSPHASE FÜR DAS „GRÜNE BAND“ 2018 GESTARTET

Die Bewerbungsphase für das „Grüne Band“ 2018 ist gestartet. Auch in der 32. Auflage zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Commerzbank Vereine aus...[mehr]


18.12.2017

CEDERIC HASS ZUM EINSATZ JUNGER ENGAGIERTER BEIM LÄNDERPOKAL: „TOLL, DASS UNS SO VIELE HELFER ZUR SEITE STEHEN“

Der Handball-Verband Berlin (HVB) ist örtlicher Gastgeber des Wettbewerbs der männlichen Jugend der Jahrgänge 2001 und jünger um den Länderpokal des Deutschen Handballbundes...[mehr]


Engagement im DHB – gefördert durch ZI:EL und das BMFSFJ

Zentrale Aufgaben im Bereich der Engagementförderung werden neben der Förderung des ehrenamtlichen Engagements, die Themen Inklusion und  Integration von Menschen mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung sein. Projekte zur Gewinnung, Bindung und Qualifizierung von Mitgliedern sowie jungen Engagierten sind dabei die Hauptaufgabenfelder im Bereich der Mitgliederentwicklung beim DHB. Die Funktion des DHB ist dabei, als Bindeglied zwischen der Deutschen Handballjugend, den Landesverbänden, deren Vereinen, dem DOSB, der DSJ und den Landessportjugenden zu fungieren.

Eine positive Mitgliederentwicklung und die weitere Ausarbeitung von Engagementformaten ist der Schlüssel auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft.  Damit verbunden ist ein Gewinn für alle Beteiligten und es ist ein logischer Schritt, der aus dem Arbeitsprogramm Perspektive 2020+ hervorgehenden Zielformulierungen. Finanziert werden diese Bemühungen u.a. durch Mittel des Förderprogramms ZI:EL+ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). 

Sie haben Anregungen oder neue Ideen. Dann wenden Sie sich an tim.nimmesgern@dhb.de

Bundesministerium für Famile, Senioren, Frauen und Jugend
Förderprogramm "Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport!"


Förderprogramm "Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport!"

ZI:EL „Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport!“

Der Kerngedanke des Förderprogramms ist es, innovative Engagementbereiche für und mit jungen Menschen zu erschließen, neue Engagementformate zu entwickeln und insbesondere neue Zielgruppen mit erschwerten Zugangsbedingungen zu den Strukturen des Sports für ein Engagement zu gewinnen. Daher sollen insbesondere innovative Maßnahmen durchgeführt werden, die den Bereich der Inklusion im Sinne einer Fortentwicklung der Arbeit mit behinderten Menschen oder den Bereich der Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund ebenso wie den Bereich der Gewinnung von bildungsbenachteiligten jungen Menschen betreffen.

Das Förderprogramm ZI:EL richtet sich gleichermaßen an alle interessierten Mitgliedsorganisationen der dsj. Zur Stärkung ihrer Strukturen können diese innovative Qualifizierungsmaßnahmen und Einzelmaßnahmen mit Modellcharakter zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements junger Menschen beantragen


Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball