Kapitänin der Frauen-Nationalmannschaft: Anna Loerper. Foto: Sascha Klahn

17.11.2017 · Slider, Home, Fans, Nationalteams, Frauen Nationalteam, WM 2017 Frauen · Von: TR/Anna Loerper

WM-Blog: Anna Loerper gibt Einblick in die Vorbereitung

Seit Sonntag, 12. November, liegt der Fokus der Ladies von Bundestrainer Michael Biegler voll auf der Heim-WM, die am 1. Dezember in der Arena Leipzig gegen Kamerun startet (Tickets unter www.germanyhandball2017.com/tickets). Anna Loerper, Kapitänin der Frauen-Nationalmannschaft, gibt in einem Blogeintrag einen Einblick in die ersten Tage der WM-Vorbereitung.

 

Hallo liebe Fans,

heute, 14 Tage vor dem WM-Start, möchte ich Euch einen kleinen Einblick in unsere bisherige Vorbereitung geben. Von Sonntag bis Mittwoch waren wir in Rotenburg an der Fulda. Wir haben uns da mit allen Spielerinnen eingefunden, einige sind wegen Verpflichtungen im Heimverein mit EHF-Cup- oder Champions League-Spielen etwas verspätet angereist. Der Lehrgang war sehr wichtig, um noch mal alle Mädels zusammen zu haben. Wir haben im Training unterschiedlich gearbeitet, ein paar angeschlagene Spielerinnen haben individuelles Training absolviert. Ein großes Lob geht da auch an unsere medizinische Abteilung, die in diesen Tagen wieder wirklich hervorragende Arbeit geleistet hat.

Der Rest der Mannschaft war in zwei unterschiedlichen Gruppen unterwegs. Die einen, die jetzt nochmal abgereist sind zu ihren Heimvereinen zu EHF-Cup- oder Champions League-Spielen, und die andere Gruppe, die sich jetzt absolut nur noch auf die WM fokussiert und schon voll im WM-Modus ist. Das Training ist etwas athletischer als bei den anderen, die jetzt noch im Handballerischen drin sind. Wir haben in den ersten Tagen in Rotenburg auch viel Taktik gemacht, vor allem die Feinabstimmung. Mittwochabend haben wir eine gemeinsame Trainingseinheit mit der SG 09 Kirchhof absolviert. Das hat uns auch weitergeholfen, nochmal gegen einen anderen Gegner zu spielen, der mit einer offensiven Abwehr agiert. So konnten wir unsere Taktik gegen eine offensive Abwehr nochmal durchspielen und daran arbeiten.  

Abseits der Halle war der Standort des Lehrgangs perfekt. Das Hotel mit der Arena direkt nebenan war super, die Wege waren sehr kurz, und man hat alles vorgefunden. Spielerinnen, die vielleicht keine drei Trainingseinheiten in der Halle absolvieren konnten, haben das Schwimmbad genutzt und zum Beispiel Aqua Jogging gemacht. Wir haben auch einen Kraftraum hier, also man muss wirklich sagen, dass wir hier top Bedingungen hatten.

Am Mittwoch war dann auch schon wieder Abreise, bevor wir uns am heutigen Freitag in Leverkusen wiedertreffen, wo es dann richtig losgeht. Rotenburg war ein guter Startschuss, die Tage dort waren auch sehr, sehr wichtig, damit man wirklich über einen längeren Zeitraum etwas entwickeln kann. Der Fokus liegt jetzt ganz auf der WM, wir sind hoch motiviert und freuen uns auf die kommenden Wochen.

Liebe Grüße aus Leverkusen,

eure Anna Loerper

Logo Fanclub
Banner Werde Mitglied!