Bei der DHB-Fanreise stand unter anderem eine Stadtführung in Kroatiens Hauptstadt Zagreb an. - Foto: Sascha Klahn

16.01.2018 · Home, Fans · Von: AL

„Die Stimmung ist prächtig“ - DHB-Fanreise in Kroatien

Die DHB-Fanreise geht mit der Europameisterschaft in Kroatien in die dritte Runde. Wie in den vergangenen beiden Jahren in Polen und Frankreich, reiste auch in diesem Jahr eine Gruppe von 43 Teilnehmern nach Zagreb, um die Bad Boys in der Vorrunde der Gruppe C tatkräftig zu unterstützen.

Seit dem WM-Auftakt am Freitag, 12. Januar, sind sie gemeinsam unterwegs und haben ein ereignisreiches Wochenende hinter sich. Auch Deutschland-Fan Johannes Pölzing ist mit an Bord: „Das ist eine richtig coole Sache. Die Leute sind toll, jeder hat Spaß und ist gut drauf. Es ist schön, so ein Teil der Handballgemeinde zu sein.“ Beim Willkommensabend im Pub „Brewbites“ in Zagreb stand das erste Kennenlernen auf dem Programm. Am nächsten Morgen ging es gut gelaunt weiter mit einer Stadtführung durch die altwürdigen Straßen der Hauptstadt Kroatiens.

Das Highlight des Tages war der Auftaktsieg der Bad Boys gegen Montenegro. „Wenn Deutschland so spielt, wie wir uns alle untereinander verstehen, dann kann es nur den Europameistertitel für unsere Bad Boys geben“, sagt Pölzing gut gelaunt. Nach dem dramatischen Krimi gegen den WM-Dritten Slowenien (25:25) sollen gegen Mazedonien am morgigen Mittwoch (18.15 Uhr live in der ARD Sportschau) zwei Punkte her, um somit den Gruppensieg perfekt zu machen. An der Unterstützung wird es laut DHB-Fan Oliver Millbrodt, der auch schon bei der Fanreise in Frankreich mit dabei war, nicht mangeln: „Wir freuen uns schon auf die nächsten Spiele und werden alles geben, damit unsere Bad Boys als Gruppensieger in die Hauptrunde einziehen werden!“ Die Stimmung ist also schon mal auf Top-Niveau.

Interkulturellen Austausch gab es auch schon: Am Sonntagnachmittag traf das DHB-Fanteam im „Fan Handball Match“ auf eine kroatische Fan-Auswahl. „Die Organisation ist top, so wie jedes Jahr. Das Programm ist bunt und die Stimmung ist prächtig“, sagt Millbrodt.

Am Donnerstag, 18. Januar, endet die vom DHB organisierte Fanreise. Bis dahin werden die Fans gemeinsam die Spiele in den Hallen verfolgen und die tolle Reise mit einem „Fan-Abend“ im Restaurant „Vinodol“ in Zagreb abschließen. Am nächsten Tag runden die letzten Vorrundenspiele der Gruppe C die Reise ab.

 

 

Logo Fanclub
Banner Werde Mitglied!