Die deutschen Mannschaften kehren mit Silbermedaillen aus Katar zurück. - Foto: ISF

28.02.2018 · Slider, Home, Jugend · Von: cg

Zweimal Silber bei der Schul-WM

Die beiden deutschen Mannschaften kehren von der Schul-WM aus Katar mit zwei Silbermedaillen zurück.

Nach einer deutlichen 18:30-Niederlage der Mädchen gegen die starke Abwehr der ungarischen Mannschaft mussten sich auch die Jungen nach einer Partie auf Augenhöhe Österreich im Shoot-Out geschlagen geben.

Axel Kromer, Vorstand Sport beim Deutschen Handballbund: „Wir gratulieren beiden Mannschaften herzlich zu ihren gezeigten Leistungen und zu ihren Silbermedaillen. Sie haben Deutschland in den vergangenen Tagen bei der Schul-WM toll repräsentiert“.

Die Schülerinnen des Dortmunder Goethe-Gymnasiums lagen schon zur Halbzeit mit acht Toren zurück (9:17) und konnten sich auch in der zweiten Hälfte nicht gegen die sehr aktive Abwehr der Ungarinnen durchsetzen. Das Spiel endete mit einem Endergebnis von 18:30 und damit der Silbermedaille.

Anders verlief das Spiel der Mannschaft des Berliner Schul- und Leistungssportzentrums gegen Österreich. Trotz einer zwei-Minuten-Strafe gegen den deutschen Torwart führten die Jungen zur Halbzeit mit 11:10. Mit einem Ergebnis von 18:18 ging es dann ins Penalty-Werfen, bei dem die Deutschen keinen der drei Würfe verwandeln konnten, während die Österreicher dreimal das Netz trafen.

„Mit ihren Leistungen haben sie nahtlos an die Erfolge unserer Nachwuchsmannschaften im vergangenen Sommer angeknüpft. Darauf können sie sehr stolz sein“, sagt Kromer.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball