Wurfziele

Werfen auf unterschiedliche Wurfziele

Das zeitgleiche Spielen in unterschiedlichen Räumen lässt in der Regel keine Würfe auf Handballtore zu. Bekannt sind torähnliche Ziele wie z.B. senkrecht an einer Wand aufgestellte (und gut abgesicherte!) Weichböden, mit Baustellenband an der Wand markierte Tore oder auch Stangentore. Darüber hinaus enthält die Übersicht aber noch weitere Ideen und Vorschläge von Wurfzielen mit und ohne Torwart.

 

Hinweis

Dieser Inhaltsabschnitt ist für mobile Endgeräte leider nicht darstellbar. Sollten Sie die Seite auf Ihrem PC betrachten, vergrößern Sie bitte Ihr Browserfenster.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Hütchenziel

    Ein auf einem Kasten (oder einer Langbank) stehendes Hütchen abwerfen.

  • Mehrere Hütchen auf einem Kasten

    Mehrere Hütchen auf einem Kasten: nur ein bestimmtes darf/soll abgeworfen werden.

  • Baustellenband-Tor

    Ein Minihandballtor mir Baustellenband an der Wand markieren.

  • Baustellenband-Tor mit Markierungen

    An der Wand markiertes Minihandballtor. Pappteller in den Ecken dienen als Ziele.

  • Luftballons und Hütchen als Ziele

    Luftballons und Hütchen als Ziele in den Torecken platzieren.

  • Luftballons in den Torecken

    Verschiedenfarbige Luftballons in den Torecken befestigen.

  • Farbige Reifen in den Torecken

    Farbige Reifen in den Torecken befestigen.

  • Zwei Reifen vor dem Tor

    Zwei Reifen vor dem Tor auf dem Boden: Nach dem Aufsetzen in dem Reifen soll der Ball ins Tor gelangen.

  • Wurfziele in den Torecken

    Vier unterschiedliche Wurfziele in den Torecken platzieren.

  • Kasten-Tor

    Den Ball so gegen die Lederfläche werfen, dass er weit zurückprallt.

  • Torhöhe verringern

    Die Torhöhe mit einem Spanngurt (oder Baustellenband) auf 1,60 m verringern (Höhe eines Minihandballtors).

  • Mattentor

    Weichbodentor mit Höhenbegrenzung durch Baustellenband.

  • Mattentor mit Zielen

    Ziele auf dem Weichbodentor: Reifen und mit Klebestreifen markierte Flächen.

  • Drei Kästen als Ziel

    Drei kleine Kästen dienen als Ziele; ein Torwart verteidigt alle drei Kästen.

  • Zielwerfen auf kleine Kästen

    Zielwerfen auf kleine Kästen (ohne Torwart). Treffer auf weit entfernte Kästen bringen viele Punkte.

  • Direktes oder indirektes Zielwerfen auf Kästen

    Großer Kasten: ganze Trefferfläche; oben offener Kasten: indirekt hineinwerfen (Aufsetzer oder Abpraller von der Wand).

  • Über die Wand treffen

    Der Ball soll (nach Abpraller von der Wand) in einem kleinen Kasten landen, vor oder nach Wandberührung in einem Reifen aufsetzen oder durch einen schwingenden Reifen fliegen.

  • Matten- und Reifenwürfe mit Torwart

    Ein Torwart verteidigt Würfe auf eine Matte und zwei Reifen (Aufsetzer). 

  • Gegenstände auf der Bank

    Verschiedene Gegenstände auf Bänken dienen als Ziele.

Anzeige
Kempa Tag des Handballs
Hanniball