Foto: Peter Gebhardt

07.01.2017 · Slider, Home, Nationalteams, Junioren Nationalteam · Von: BP

Deutsche Junioren schlagen Kroatien auch im zweiten Test

Mit einem weiteren Erfolgserlebnis haben die deutschen Junioren den ersten Lehrgang im WM-Jahr abgeschlossen: Einen Tag nach dem 30:28 (13:16) über den EM-Vierten Kroatien in Ehningen am Freitag, gab es am Samstagabend in der ausverkauften Steinlachhalle in Mössingen einen 30:25 (15:14)-Erfolg gegen den gleichen Gegner. War am Freitag Valentin Spohn mit zehn Treffern bester deutscher Torschütze, war es am Samstag sein Leutershausener Vereinskamerad Sascha Pfattheicher, der sieben Mal traf.

„Wie schon im ersten Vergleich war es ein enges Spieler zweier starker Mannschaften“, resümierte DHB-Trainer Erik Wudtke: „Die Emotionen und die starke Abwehrarbeit nach der Pause waren erneut der Schlüssel zum Erfolg.“ Gerade die einfachen Gegenstoßtreffer waren die entscheidenden Nadelstiche, die am Ende für den U20-Vize-Europameister von 2016 sprachen.

„Es war eine mannschaftlich geschlossene Leistung“, lobte Wudtke seine mit vielen neuen Gesichtern bestückte Mannschaft, die im Gegensatz zum ersten Duell mit den Kroaten am Samstagabend über 60 Minuten konstant in Führung lag. Diese Partie war der Abschluss des einwöchigen Lehrgangs in Mössingen. Die deutsche Mannschaft, die wie Kroatien, Spanien, Frankreich und Norwegen schon für die U21-Weltmeisterschaft in Algerien (17. bis 30. Juli) qualifiziert ist, trifft sich im März zum nächsten Lehrgang.

Freitag: Deutschland – Kroaten in Ehingen 30:28 (13:16)

Deutschland: Joel Birlehm (GWD Minden), Linus Mathes (TSB Heilbronn-Horkheim); Lukas Mertens (Wilhelmshavener HV/6/3), Jan Reusch (TV Neuhausen/1), Thies Bergemann (TSV Altenholz/1), Lars Weissgerber (HG Saarlouis/1), Sven Weßeling (TV Emsdetten), Ian Hüter (TSV Bayer Dormagen), Robin Egelhof (TV Hochdorf/3), Kevin Struck (Füchse Berlin), Valentin Spohn (SG Leutershausen/10/1), Tim Nothdurft (HBW Balingen-Weilstetten/2), Tilmann Pröhl (TV Emsdetten), Johannes Golla (MT Melsungen/4),  Stefan Salger (SG Leutershausen),  Patrick Gempp (TV Großwallstadt/2)

Bester Torschütze Kroatien: Marin Sipic (8)

Samstag: Deutschland – Kroaten in Mössingen 30:25 (15:14)

Deutschland: Joel Birlehm (GWD Minden), Linus Mathes (TSB Heilbronn-Horkheim); Lukas Mertens (Wilhelmshavener HV/3), Jan Reusch (TV Neuhausen/1), Thies Bergemann (TSV Altenholz/1), Sven Weßeling (TV Emsdetten/2/1), Ian Hüter (TSV Bayer Dormagen/1), Robin Egelhof (TV Hochdorf/3), Kevin Struck (Füchse Berlin), Valentin Spohn (SG Leutershausen/4), Tim Nothdurft (HBW Balingen-Weilstetten/3), Tilmann Pröhl (TV Emsdetten), Johannes Golla (MT Melsungen/2),  Stefan Salger (SG Leutershausen/1),  Patrick Gempp (TV Großwallstadt/2), Sascha Pfattheicher(SG Leutershausen/7/3)

Bester Torschütze Kroatien: David Mandic (5)

Anzeige
Kempa Tag des Handballs
Hanniball