06.06.2016 · Slider, Home, Nationalteams, Frauen Nationalteam · Von: BP

Deutschland bei EM-Auslosung in Topf 3

Alle Augen auf Göteborg - so heißt es am Freitag ab 13 Uhr. Dann werden im dortigen Liseberg-Theater die Vorrundengruppen der Frauen-EURO 2016 ausgelost, die vom 4. bis 18. Dezember in Schweden ausgespielt wird.

Die deutschen Frauen hatten sich als Zweiter der Gruppe 7 für die Europameisterschaft qualifiziert - und findet sich somit in Topf 3 bei der Auslosung wieder. Das gab der europäische Verband EHF am Montag bekannt. Damit geht die deutsche Mannschaft in der Vorrunde Duelle mit Spanien (EM-Zweiter von 2014), Rumänien (WM-Dritter von 2015) und Rekord-Olympiasieger Dänemark aus dem Weg.

Die beiden ersten Töpfe sind den Gruppensiegern der Qualifikationsrunde sowie Gastgeber Schweden reserviert, in den Töpfen drei und vier sind die Gruppenzweiten sowie Slowenien als bestplatzierter Gruppendritter. Zunächst wird am Freitag Topf 1 ausgelost, dann Topf 4, schließlich Topf 3 und zum Abschluss Topf 2. Ein Livestream der Auslosung ist unter www.ehf-euro.com zu sehen.

Das sind die vier Lostöpfe:

Topf 1: Norwegen (Titelverteidiger), Niederlande, Schweden, Montenegro

Topf 2: Frankreich, Ungarn, Russland, Serbien

Topf 3: Deutschland, Spanien, Dänemark, Rumänien

Topf 4: Polen, Kroatien, Tschechien, Slowenien

EM-Gastgeber Schweden hat für alle vier Gruppen bereits je eine Mannschaft gesetzt: Die Vorrundengruppe A mit Schweden wird in Stockholm ausgespielt, Gruppe B mit Polen in Kristianstad, Gruppe C mit Dänemark in Malmö und Gruppe D mit Titelverteidiger Norwegen in Helsingborg. Spielorte der beiden Hauptrundengruppen sind Göteborg (mit den Mannschaften aus Gruppe A und B) sowie Helsingborg (Gruppen C/D), das Finalwochenende findet in Göteborg statt.

Bei der letzten Frauen-EURO in Schweden hatte die DHB-Auswahl 2006 den vierten Platz belegt.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball