Dinah Eckerle. - Foto: Sascha Klahn

08.12.2017 · Slider, Home, Nationalteams, Frauen Nationalteam, WM 2017 Frauen · Von: tok

Torfrau Eckerle für Linksaußen Lauenroth im Kader

Bundestrainer Michael Biegler und Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld haben eine weitere personelle Option gezogen. Torfrau Dinah Eckerle nimmt im WM-Kader der deutschen Handball-Nationalmannschaft den Platz von Linksaußen Antje Lauenroth ein.

Eckerle kann damit bereits am heutigen Freitag im Vorrundenfinale gegen die Niederlande zum Einsatz kommen. Die Partie in der Arena Leipzig beginnt um 18 Uhr und wird sowohl bei SPORT1 im Free-TV als auch unter www.handball-deutschland.tv live zu sehen sein.

„Das ist ein strategisch-taktischer Wechsel, der nichts mit der Leistung von Antje Lauenroth zu tun hat”, sagte Sommerfeld. „Antje bleibt bei uns, damit jede Position für das weitere Turnier abgesichert ist.” Die 29-jährige Lauenroth könnte sowohl auf dem linken Flügel als auch am Kreis erneut in die Bresche springen.

Nach den Wechseln von Alicia Stolle für Kim Naidzinavicius (Kreuzbandriss) und Dinah Eckerle für Antje Lauenroth sowie dem Nachrücken von Emily Bölk bleibt Biegler und Sommerfeld für die WM 2017 noch eine personelle Option.

Die deutsche Nationalmannschaft ist bereits für das WM-Achtelfinale qualifiziert und bestreitet dieses am Sonntag ab 20.30 Uhr in der Magdeburger GETEC-Arena. Tickets sind online unter http://bit.ly/IHF2017_Magdeburg und an der Tageskasse verfügbar.

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball