Die weibliche U16 beim Aufwärmen kurz vor der Auftaktpartie des Vier-Länder-Turniers gegen Frankreich. Foto: Melissa Berndt.

23.11.2017 · Home, Nationalteams, Jugend weiblich Nationalteam · Von: SI

U16 unterliegt im ersten Länderspiel gegen Frankreich

Die weibliche U16 musste sich in ihrem ersten offiziellen Länderspiel geschlagen geben. Die Mannschaft von Frank Hamann, Jugend-Bundestrainer weiblich, unterlag Frankreich mit 27:36 beim Auftakt des Vier-Länder-Turniers in Cantabria in Nordspanien.

Das Team startete gegen die französische Auswahl mit einer sehr guten Abwehr und einer gut aufgelegten Greta Köster zwischen den Pfosten. Schon früh begannen die Französinnen ihre Torhüterin rauszunehmen, um dafür die siebte Feldspielerin zu bringen. Angesichts der permanenten Unterzahl, in der sich die deutsche Mannschaft befand, tat sie sich gegen diese Offensivvariante zunächst schwer. Doch das Team konnte immer besser mit der Situation umgehen, sodass die deutsche Auswahl mit einem 14:13 in die Halbzeitpause ging.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte die U16 noch bis zum 16:15 das Spiel anführen, ehe eine schwache Phase mit zu vielen Fehlwürfen und Ballverlusten begann. Frankreich wusste diese zu nutzen und zog auf 19:27 davon. Die deutsche Mannschaft fing sich wieder, konnte den Abstand aber nicht verkürzen und unterlag am Ende mit 27:36.

„Das erste Länderspiel war für die Mannschaft eine sehr wichtige Erfahrung. Sie haben gelernt was es bedeutet, mit freien Wurfsituationen umzugehen, Verantwortung zu übernehmen und wie sie in der Abwehr gegen eine 7:6-Variante agieren müssen“, betonte Hamann nach dem Spiel. „Wir werden das Spiel in Ruhe mit der Mannschaft besprechen und ich bin mir sicher, dass wir schon morgen viele Dinge gegen Spanien besser umsetzen werden.“

Im Anschluss an die deutsche Partie trifft Gastgeber Spanien auf Polen. Bereits Am Freitagabend um 20.00 Uhr wird dann die weibliche U16 auf die spanische Mannschaft treffen.

Der Spielplan des Vier-Länder-Turniers in Cantabria/Spanien:

24. November

18 Uhr: Polen – Frankreich
20 Uhr: Spanien – Deutschland

25. November

10 Uhr: Deutschland – Polen
12 Uhr: Spanien - Frankreich

Deutschland – Frankreich 27:36 (14:13)

Deutschland: Claire Bäcker, Greta Köster, Caty Czeczine - Mia Lakenmacher (2), Jasmina Rühl (2), Maj Nielsen (1), Judith Tietjen (5), Franziska Herzig (5/2), Emily Hagedorn (2), Sophia Cormann (1), Emma Hertha (2), Meike Becker (1), Hanna Ferber-Rahnhöfer, Wiebke Meyer (1), Nele Nickel, Arwen Rühl (5)

Beste Werferin Frankreich: Eve Barlet (7)


IHF Partners
Logo IHF
Adidas
bein sports
Gerflor theflooringgroup
Grundfos
Intersport
molten
Offizielle Event Sponsoren
Gjensidige
Unibet
Nationale Partner und offizielle Lieferanten
Logo Brother
deinhandy
Hella
Lidl
pixum
prowin
Logo Sitex