Zwei Spiele, zwei Siege: DHB-Auswahl feiert 30:27-Erfolg über Frankreich. -Foto: DHB

23.11.2017 · Home, Nationalteams, Jugend weiblich Nationalteam · Von: AL

Weibliche U18 feiert zweiten Sieg gegen Frankreich

Auch den zweiten Test gegen die Französinnen konnte die weibliche U18-Nationalmannschaft für sich entscheiden. Ohne Aimée von Pereira, die sich am Dienstag beim Aufwärmen die linke Mittelhand gebrochen hat, bestritt die Mannschaft von Chef-Bundestrainer Nachwuchs Maik Nowak das zweite von drei Spielen gegen Frankreich im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW).

Den besseren Start in die Partie fand die DHB-Auswahl, die zu Beginn direkt auf 4:0 davonzog. „Wir sind sehr konzentriert in das Spiel gestartet“, resümiert Nowak die ersten Minuten des Spiels, „bis zur 14. Minute haben wir jedoch zu viele einfache Gegentore kassiert.“ Nach einer viertel Stunde verbuchte man schon 10 Gegentore. „Ende der ersten Halbzeit haben wir dann nochmal gut angezogen und konnten mit einer 3-Tore-Führung in die Kabine gehen.“

Auch in der zweiten Halbzeit gab die deutsche Mannschaft die Marschroute vor: Aus einem 16:13 wurde bis zur 50. Minute ein 28:20 und der Sieg war somit in greifbarer Nähe. „Wir haben den Matchplan nie aus den Augen verloren, jedem Spielanteile gegeben und das Spiel größenteils unter Kontrolle gehabt." In den letzten 10 Minuten schlichen sich dann jedoch „zu viele Unkonzentriertheiten ein“, sodass die Französinnen noch auf drei Tore verkürzen konnten. „27 Gegentore sind natürlich viel zu viel. Das ist nicht unser Anspruch“, zeigt sich Nowak unzufrieden mit der Schlussphase.

Maik Nowak: „Wenn man 28:20 führt ist das Ergebnis natürlich nicht befriedigend. Damit müssen wir uns jetzt bis Samstag auseinandersetzen. Wir haben teilweise von einigen Spielerinnen gute Auftritte gesehen, insbesondere von Spielerinnen, die nicht bei der EM im Sommer dabei waren. Das ist wohltuend zu sehen, wie sich Spielerinnen hier bei dieser Maßnahme so präsentieren, wie sie es heute geschafft haben. Jetzt schauen wir, wie die Spielerinnen die zwei Siege dann am Samstagabend nochmal bestätigen können.“

Am Samstag steht der letzte Test gegen Frankreich an. Sportdeutschland.TV ist via dhb.de/live um 17.15 Uhr live im Stream dabei.

Deutschland - Frankreich 30:27 (16:13)

Laura Waldenmeier  (FSG Waiblingen/Korb), Antonia Thurner (HCD Gröbenzell), Ndidi Agwunedu (2) (HSG Blomberg-Lippe), Mariel Wulf (2) (BVB 09 Dortmund), Paulina Golla (2) (FSG Mainz 05/Budenheim), Maxi Mühlner (HC Leipzig), Mareike Thomaier (3) (TSV Bayer 04 Leverkusen), Malina Marie Michalczik (2) (BVB 09 Dortmund), Dana Bleckmann (2/1) (TV Aldekerk), Leonie Patorra (4/1) (SG BBM Bietigheim), Samira Krakat (3) (Spreefüxxe Berlin), Jana Scheib (4) (SG BBM Bietigheim), Lisa Kunert (TV Aldekerk), Pauline Uhlmann (1) (HC Leipzig), Julia Weise (2) (HC Leipzig), Carlotta Fege (3) (BVB 09 Dortmund)


IHF Partners
Logo IHF
Adidas
bein sports
Gerflor theflooringgroup
Grundfos
Intersport
molten
Offizielle Event Sponsoren
Gjensidige
Unibet
Nationale Partner und offizielle Lieferanten
Logo Brother
deinhandy
Hella
Lidl
pixum
prowin
Logo Sitex