Sportliche Leitung

Michael Biegler, Bundestrainer

Persönliche Daten
Geburtsdatum: 5. April 1961, Opladen
Beruf: Trainer (ausgebildeter Master Coach)

Stationen als Vereinstrainer
1985 bis 1989: Assistenztrainer LTV Wuppertal 
Juli bis Dezember 1989: Assistenztrainer OSC Thier Dortmund
Dezember 1989 bis Juni 1990: Cheftrainer OSC Thier Dortmund 
Juli 1990 bis Juni 1994: Assistenztrainer TSV Bayer Dormagen 
Juli 1994 bis Oktober 1996: Assistenztrainer VfL Gummersbach
November 1996 bis Juni 1997: Cheftrainer VfL Gummersbach
Juli 1997 bis Februar 1999: Cheftrainer GWD Minden
März 2000 bis Januar 2001: Cheftrainer VfL/BHW Hameln
Januar 2001 bis Juni 2002: Cheftrainer TSG Friesenheim
Juli 2002 bis November 2003: Assistenztrainer Wilhelmshavener HV
November 2003 bis Januar 2008: Cheftrainer Wilhelmshavener HV
Februar 2008 bis Dezember 2009: Cheftrainer SC Magdeburg
Januar 2010 bis September 2012: Cheftrainer TV Großwallstadt
Mai 2013: Cheftrainer SC DHfK Leipzig
Juli 2015 bis Januar 2016: Cheftrainer HSV Handball 

Stationen als Trainer (Verbandsebene)
Juni 1993 bis September 1996: Assistenztrainer Deutsche Männer-Nationalmannschaft
Oktober 2012 bis Januar 2016: Nationaltrainer polnische Männer-Nationalmannschaft
seit April 2016: Bundestrainer Frauen-Nationalmannschaft

Erfolge als Vereinstrainer
2001: Bundesliga-Aufstieg mit dem VfL/BHW Hameln
2003: Einzug ins DHB-Pokal Final Four mit Frisch-Auf Göppingen 

Erfolge als Nationaltrainer
2015: Bronzemedaille bei der WM in Katar mit der polnischen Nationalmannschaft

Auszeichnungen
Februar 2015: Träger des polnischen Verdienstordens in Gold 

Wolfgang Sommerfeld, DHB-Sportdirektor

 

 


Funktionsteam

Funktion Name
Torwarttrainer Jan Holpert
Mannschaftsärzte Dr. Marcus Laufenberg
  Dr. Birgit Hoffmeyer
Physiotherapie Edith Pastoors
  Katja Richter
Teamkoordinatorin Dorle Gassert
Videoanalyst Lukasz Kalwa
Anzeige
goldgas
Hanniball