Die Bank jubelt: Die männliche U18 gewinnt ihr Auftaktspiel gegen Italien. Foto: René Weiss.

27.12.2017 · Slider, Home, Nationalteams, Jugend männlich Nationalteam · Von: SI

Erfolgreicher Start der männlichen U18 beim Merzig-Cup

Im ersten Spiel der 31. Auflage des Merzig-Cup setzte sich die Mannschaft von Jochen Beppler, Chef-Bundestrainer Nachwuchs, und Carsten Klavehn, DHB-Trainer männlich, gegen Italien mit 25:18 durch.

Die deutsche Mannschaft erwischte in der gut besuchten Thiels-Park-Halle im saarländischen Merzig den besseren Start und lag mitunter durch drei Treffer von Philipp Harter schnell mit 6:3 in Front. Während die 5:1-Abwehr gut stand, machte das Team zu viele Fehler im Angriff, sodass Italien beim Stand von 8:7 wieder auf einen Treffer verkürzen konnte.

„Wir haben uns anfangs sehr schwer getan, zu viele technische Fehler gemacht und die falschen Entscheidungen getroffen“, sagte Klavehn nach dem Spiel. „Doch die Jungs haben sich im Laufe des Spiels gesteigert und konsequenter gespielt.“

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Italien zwar noch einmal auf zwei Tore heran (13:11), doch dann setzte sich die deutsche Mannschaft immer mehr ab. Auch eine doppelte Unterzahl steckte das Team gut weg und zog über die Stationen 15:11, 18:12 und 22:13 binnen zehn Minuten davon. Am Ende gewann das Team ihr Auftaktspiel 25:18.

Klavehn: „Wir werden das Spiel jetzt analysieren und ich bin mir sicher, dass die zweite Halbzeit den Jungs mehr Sicherheit gegeben hat und sie morgen ihre Leistung noch besser abrufen werden, denn das wird gegen die nächsten Gegner nötig sein.“

Am zweiten Turniertag trifft die Auswahl am Vormittag auf die Schweiz und am Nachmittag auf Weißrussland. Die Mannschaften trafen bereits vor der deutschen Auftaktpartie in Gruppe B aufeinander und trennten sich mit einem 25:25 Unentschieden. In Gruppe A treffen am heutigen Abend noch Gastgeber Saarland auf Island und Polen auf die Niederlande.

Während an den ersten beiden Spieltagen die Spieldauer 2x25 Minuten mit 5 Minuten Pause beträgt, werden die Finalspiele am Freitag, 29. Dezember, in normaler Spielzeit ausgetragen. Alle Spiele des Turniers können im Livestream via dhb.de/live gesehen werden.

Die Vorrundenspiele der männlichen U18-Nationalmannschaft im Überblick: 

Donnerstag, 28. Dezember

11.20 Uhr Deutschland – Schweiz
15.20 Uhr Deutschland – Weißrussland
 

Deutschland – Italien 25:18 (10:7)
Deutschland: Lukas Diedrich (SC Magdeburg), Finn Zecher (TV Großwallstadt) – Jaris Tobeler (SG Flensburg-Handewitt/4), Axel Goller (VfL Pfullingen/2), Philipp Reineck (Füchse Berlin), Oskar Schöll (SC Magdeburg), Alexander Reimann (SC Magdeburg/4), Philipp Harter (TuS Schutterwald/3), Juri Knorr (HSG Ostsee/3), Veit Mävers (TSV Hannover-Burgdorf/2), Max Oehler (HBW Balingen Weilstetten/2), Robin Danneberg (SC Magdeburg), Ian Weber (HSG Dutenhofen/Münchholzhausen/1), Niklas Reißmann (SC DHfK Leipzig), Tolga Durmaz (Füchse Berlin/1), Alexander Weck (Bergischer HC/3),  

Bester Werfer Italien: Kreshnik Kasa (6)

Anzeige
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball