17.03.2015 · Home, Beach · Von: tok

Neun Standorte für die Deutsche Beachhandball Tour

2015 wird ein wegweisendes Jahr für Spiele auf Sand: Mit acht Turnieren und einem Finalwochenende in Kassel kehrt die Deutsche Beachhandball Tour wieder in den Wettkampfkalender zurück. Den Auftakt macht der TV Köln Flittard vom 23. bis zum 25. Mai, die Tour endet am 18. und 19. Juli beim TSV Ismaning - und die TuSpo Waldau 1889 ist am 1. und 2. August für die jeweils besten zehn Männer- und Frauenteams in Kassel Gastgeber der Deutschen Meisterschaften.

„Die Deutsche Beachhandball Tour ist das Fundament, auf dem die Szene wieder wachsen soll”, sagt der für den Beachhandball verantwortliche DHB-Vizepräsident Andreas Michelmann. „Mit der Tour möchten wir die Breite erreichen, aber auch ein Wettkampfformat für die ambitionierten Teams entwickeln, sodass wir wieder erfolgreiche Nationalmannschaften aufbauen können.”

Für die Deutsche Beachhandball Tour zeichnen Karl-Heinz Jund und Marc Kunz verantwortlich. Andreas Jakob ist für Spieltechnik/Schiedsrichter zuständig. Die Deutsche Meisterschaft liegt in der organisatorischen Obhut von Wolfgang Sasse. In der DHB-Geschäftsstelle kümmert sich Maria Jonas um Beachhandball.

 

Die Termine der Deutschen Beachhandball Tour im Überblick:

  • 23.05. - 25.05.: Köln (TV Köln-Flittard)
  • 06.06. - 07.06.: Altenheim (TuS Altenheim)
  • 05.06. - 07.06.: Münster (Taunus) (TSG Münster)
  • 13.06. - 14.06.: Herrenhausen (HSG Herrenhausen/Stöcken)
  • 19.06. - 21.06.: Berlin (Handball-Verband Berlin)
  • 26.06. - 28.06.: Bartenbach (TSV Bartenbach)
  • 10.07. - 12.07.: Hamburg (TSV Ellerbek)
  • 18.07. - 19.07.: Ismaning (TSV Ismaning)
  • 01.08. - 02.08.: Kassel (TuSpo Waldau 1889)

Weitere Informationen unter dhb.de/beach

Anzeige
Banner HANDBALL - Es lebe der Sport
Banner DHB-Rahmentrainingskonzeption
Hanniball